Hexe auf Besen, Grafik: Colourbox
Hier können Sie die Sendung bis sieben Tage nach Ausstrahlung nachhören. | Hexe auf Besen | Bild: Colourbox

19.07.2017 | Kreuz und Quer - Kreuz und Quer im Juli

Annelie Grund und die Hexen von Bernau
Seit mehr als zehn Jahren kämpft die Künstlerin Annelie Grund für die Rehabilitierung der einst der Hexerei beschuldigten Menschen und hat einen Prozess des Nachdenkens und der Auseinandersetzung mit den Hexenprozessen angestoßen

Dorothee Meermann musste sterben, weil sie einen Drachen auf dem Dach ihres Hauses gefüttert haben soll. 1617 vernahm die Bernauer Ratsversammlung die Nachbarn von Dorothee Meermann und alle beschuldigten sie der Hexerei. Zwei Jahre später starb sie im Folterkeller des Rates der Stadt Bernau, so wie  25 000 andere Menschen, die während des 16. und 17. Jahrhunderts in den deutschsprachigen Gebieten Europas der Hexerei beschuldigt wurden.

Ihnen allen könnte späte Gerechtigkeit widerfahren. Denn seit mehr als zehn Jahren kämpft die Künstlerin Annelie Grund für die Rehabilitierung der einst der Hexerei beschuldigten Menschen und hat einen Prozess des Nachdenkens und der Auseinandersetzung mit den Hexenprozessen angestoßen.

In "Kreuz und Quer" auf Antenne Brandenburg stellen wir Ihnen Annelie Grund vor und berichten über weitere Themen aus Religion und Gesellschaft in Brandenburg.

Beitrag von Vera Kröning-Menzel