Zurück Weiter
  • Kahnfahrt im Spreewald, Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Dahme-Spreewald

    Der Landkreis Dahme-Spreewald schwimmt förmlich in Seen, Flüssen und Kanälen. Hier können Sie eines der größten Wassersportreviere südlich von Berlin finden. Stundenlang können Sie in diesem Landkreis ungestört durch die endlosen Wälder radeln oder wandern.

  • Sommer an der Havel, Foto: Ralf Hirschberger/dpa
    dpa-Zentralbild

    Brandenburg an der Havel

    Die älteste märkische Stadt liegt 70km westlich von Berlin. Gelegen inmitten einer einzigartigen Fluss -und Seenlandschaft durchziehen auch eine Vielzahl von Wasserarmen der Havel die Stadt.

  • Nachwuchs im Storchennest, Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Prignitz

    Im Nordwesten Brandenburgs auf halbem Wege zwischen Hamburg und Berlin, erstreckt sich die Prignitz mit ihrem herben Charme. Die Prignitz ist der am längsten und mit am dünnsten besiedelte Raum im Land Brandenburg. Wahrzeichen der Prignitz sind die Störche.

  • dpa-Zentralbild

    Barnim

    Der Barnim hat als Erholungsgebiet Tradition. Eberswalde war einmal Kur- und Bäderstadt. Die Schorfheide diente als Jagdrevier der Herrschenden in vielen Zeiten. Die Seen und Wälder wurden Berlins bevorzugtes Ausflugsgebiet. Das ist bis heute so geblieben.

  • imago stock&people

    Ostprignitz-Ruppin

    Da wo sich der hohe Himmel über grüne Wälder, saftige Weiden, gelbe Felder, klare Seen, gewundene Wasserläufe und märkische Pflasterstraßen wölbt, erstreckt sich das Ruppiner Land und belohnt jeden Besucher mit Erholung und Erlebnis pur.

  • Ein Wasserwanderer fährt mit seinem Kajak im Nationalpark Unteres Odertal (Uckermark), Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Uckermark

    Die Uckermark ist zwar flächenmäßig der größte Landkreis in Deutschland, gleichzeitig aber auch die am dünnsten besiedelte Region. Hier befinden sich der Nationalpark Unteres Odertal, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Naturpark Uckermärkische Seen.

  • Stadtbrücke zwischen Slubice und Frankfurt/Oder, Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Frankfurt an der Oder

    Frankfurt (Oder) ist die Stadt mit einer interessanten Geschichte. Von Macht und Reichtum der Handels- und Hansestadt zeugen heute eines der schönsten erhaltenen Rathäuser und die größte Hallenkirche der norddeutschen Backsteingotik von 1253.

  • Saniertes Freigelände an den Kolonnaden in Potsdam, Foto: Ralf Hirschberger/dpa
    dpa-Zentralbild

    Potsdam

    In den vergangenen 300 Jahren wandelte sich die Garnisonstadt Potsdam zu einer der prächtigsten Residenzstädte Europas. Der Preußenkönig Friedrich II. wie auch seine Vorgänger und Nachfolger schufen in und um Potsdam Schlösser, Paläste und Landschaftsparks.

  • Der Schlabendorfer See im Lausitzer Seenland (Quelle: imago/Rainer Weisflog)
    imago/Rainer Weisflog

    Oberspreewald-Lausitz

    Die Niederlausitz ist geprägt durch die Braunkohle, die hier mit Hilfe imposanter Geräte abgebaut wird. In den drei aktiven Tagebauen der Region wird das "braune Gold" mit Hilfe riesiger Abbaumaschinen und Förderbagger zu Tage gebracht.

  • Bunte Landschaft mit den vielen gelben Rapsfeldern im Landkreis Märkisch-Oderland nahe Müncheberg, Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Märkisch-Oderland

    Das Land zwischen Berlin und der Oder überrascht durch Vielgestaltigkeit, neue Ausblicke und durch scheinbare Abgeschiedenheit. Vor 250 Jahren mit der Trockenlegung des Oderbruchs entstanden neue Dörfer mit Bewohnern, die aus ganz Europa hierher kamen . . .

  • Wassersport auf dem Scharmützelsee im Landkreis Oder-Spree nahe Bad Saarow, Foto: Patrick Pleul/dpa
    dpa-Zentralbild

    Oder-Spree

    Das Oder-Spree-Seengebiet ist das vielgestaltige, romantische Land zwischen Berlin und Frankfurt (Oder), zwischen Spreewald und Oderbruch. Mit seinen über 200 Seen und einer Vielzahl kleiner und großer Flüsse bietet es die größte nutzbare Wasserfläche Deutschlands.

  • Fläming Skate, Quelle: dpa
    dpa

    Teltow-Fläming

    Der Landkreis Teltow-Fläming erstreckt sich auf einer Fläche von rund 2.100 Quadratkilometern zwischen der Teltower Platte und dem Niederen Fläming. Schutzgebiete, 25 Seen, Anhöhen und Niederungen laden dazu ein, die Flora und Fauna hautnah zu erleben.

  • Foto: Ziegeleipark Mildenberg
    Ziegeleipark Mildenberg

    Oberhavel

    Reiche Tonvorkommen und die Ziegelindustrie prägten nicht allein die Landschaft, sondern auch die Infrastruktur und die Entwicklung der Städte und Gemeinden. Zu Gründerzeiten wurden im "Zehdenicker Ziegeleirevier", dem größten Europas, Milliarden von Ziegeln hergestellt.

  • Ein besetzter Spreewaldkahn passiert einen Bereich mit typischen Heuschobern aus dem Spreewald (Quelle: TMB-Fotoarchiv/TVb (c))
    TMB-Fotoarchiv/TVb

    Spree-Neiße

    Die sanft hügelige Landschaft mit den vielen Gewässern und Heideflächen hat ihren eigenen Reiz und gehört zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Der Spreewald und die Niederlausitz mit einer aus Tagebauen neu entstehenden Seenlandschaft laden zum Freizeitsport ein.

  • Badesee im Kreis Elbe-Elster, Foto: imago/Olaf Wagner
    imago/Olaf Wagner

    Elbe-Elster

    Zwischen dem Mittellauf der Elbe und den Lausitzer Höhen, durchzogen von der Schwarzen und der Kleinen Elster, liegen Laub- und Kiefernwälder, Heidelandschaften und Naturparks, die ideale Voraussetzungen zum Radfahren, Wandern, Angeln und Baden bieten.

  • Schloss Ribbeck, Foto: Nestor Bachmann dpa/lbn
    dpa-Zentralbild

    Havelland

    Hier ist "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" zu Hause. Die Brille hat hier eine Heimat, denn in der Optikstadt Rathenow wurde sie erstmals industriell gefertigt. Und der Traum vom Fliegen wurde das erste Mal im Havelland wahr.

  • Beelitzer Spargel, Foto: Bernd Settnik dpa/lbn
    dpa-Zentralbild

    Potsdam-Mittelmark

    Ein Landkreis mit vielseitigem Gesicht: Natur- und Kulturerlebnisse vom Feinsten versprechen drei Naturparks, spannende Kulturdenkmäler, wie das Kloster Lehnin oder ein Besuch in Einsteins Caputher Sommerhaus. Kulinarische Höhepunkte garantieren Beelitzer Spargel und Werder Obst.

  • dpa-Zentralbild

    Cottbus

    Die zweitgrößte Stadt Brandenburgs gilt als das politische und kulturelle Zentrum der Wenden in der Niederlausitz. Cottbus ist zudem bekannt als Brandenburgs Karnevalshochburg Nummer Eins, bei dem allfrühjährlich der Adler im größten Faschingsumzug des Landes steppt.

Regionalnachrichten hören

  • Potsdam

  • Frankfurt (Oder)

  • Cottbus

  • Perleberg

  • Prenzlau

Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa
dpa-Bildfunk

Antenne Regionaljournale

Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind.

rbb|24

Nachrichten aus der Region von rbb|24

RSS-Feed
Gäste beim Antenne-Stammtisch zum Thema Oderflut
rbb

17.07.2017 | Fahrgastschiff "Zefir" in Frankfurt (Oder) - Antenne-Stammtisch: 20 Jahre Oderflut - Kann sich die Katastrophe wiederholen?

Im Juli 2017 jährte sich das dramatische Oder-Hochwasser von 1997 zum 20. Mal. In Brandenburg kämpften damals tausende Feuerwehrleute, Soldaten, Katastrophenschützer und unendlich viele freiwillige Helfer darum, die Deiche zu sichern. Der Gesamtschaden belief sich auf mehr als 4 Milliarden Euro. Daran sollte  der Antenne-Stammtisch erinnern, aber auch die Frage beantworten, was wir aus den dramatischen Ereignissen gelernt haben.
Den Zusammenschnitt der Diskussionsrunde, der im Rahmen der Sendung Antenne Gespräch gesendet wurde, können Sie hier nachhören.

Regionale Veranstaltungstipps aus dem Antenne-Programm

RSS-Feed
  • Foto: TD Brikettfabrik LOUISE
    TD Brikettfabrik LOUISE

    - Brikettfabrik LOUISE - Kühle Produktionsräume - das ideale Ausflugsziel für die Sommermonate

    Die älteste Brikettfabrik Europas ist gerade für heiße sommerliche Temperaturen ein ideales Ausflugsziel, denn in den alten Fabrikgebäuden herrscht eine angenehme Kühle.

  • Motzener See, Foto: Jedrzej Marzecki
    Jedrzej Marzecki

    - Neun Tipps für den Sommer im Fläming

    Ab 20.07. heißt es für alle Schüler Brandenburgs: ausschlafen, mit Freunden unvergessliche Abenteuer erleben und die schönste Zeit des Jahres verbringen. Dazu muss keiner weit in die Ferne reisen, denn im Fläming, kurz vor der Stadtgrenze Berlins, gibt es eine ganze Palette voller schöner Ausflugsziele und Fe-rienprogramme für die Daheimgebliebenen.

  • Foto: Yvonne Dickopf
    Yvonne Dickopf

    - URANIA-Planetarium Potsdam: Sommerferien unter den Sternen

    In den Sommerferien lädt das URANIA-Planetarium in Potsdam Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einem unterhaltsamen und informativen Sternenprogramm ein. Täglich (außer donnerstags) bietet das Planetarium verschiedene Veranstaltungen an.

  • Tanzen wie ein Königskind, Foto: SPSG/Hagen Immel
    SPSG/Hagen Immel

    - Sommerferien in den Schlössern und Gärten

    Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Sommerferien-Programm auf die Beine gestellt.

  • Endlich Ferien!, Foto: Colourbox, Stefan Kunert
    Colourbox

    - Sommerferien in Brandenburg

    Es ist wieder soweit - Sommerzeit - Ferienzeit in Brandenburg. Und auch in Brandenburg gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Sie können in einem der zahlreichen Zoos Tiere bestaunen, Brandenburger Burgen erkunden oder historische Werkstätten besichtigen... Hier ein paar Tipps aus unserer Redaktion.

  • Maislabyrinth in IRRLANDIA, Foto: LOLLY POP e.V.
    LOLLY POP e.V.

    - Eröffnung des Maislabyrinths in IRRLANDIA

    Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg lädt das beliebteste und größte Labyrinth im MitMachPark IRRLANDIA in Storkow (Mark) wieder zum Suchen, Verirren, Finden und Rätseln ein.

  • Grünes Klassenzimmer, Foto: Optikpark
    Optikpark

    - Mitmach-Ferienaktionen im Grünen Klassenzimmer in Rathenow

    Nach dem Ende des Schuljahrs und dem Erhalt der Zeugnisse geht es an die Gestaltung der Sommerferien. Damit keine Langeweile aufkommt, bietet das Grüne Klassenzimmer erneut unterhaltsame sowie kurzweilige Aktionen an. Kinder und Jugendliche, Kindergärten, Jugendgruppen, Familien sowie Eltern und Großeltern sind willkommen.

  • Wasser marsch, Foto: Spreewelten GmbH
    Spreewelten GmbH

    - Spreewelten-Sommerferienclub gegen Langeweile

    Im Spreewelten Bad findet auch in diesem Jahr sechs Wochen lang der Spreewelten Ferienclub statt. Vom 24. Juli bis zum 1. September können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren wochentags beim Spaßprogramm dabei sein.

  • Modell Flugzeug, Foto: Colourbox
    colourbox

    - Sommerferienprogramm in der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

    Die Häuser der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin bieten wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an: Junge Besucherinnen und Besucher können u. a. Erinnerungskarten drucken, aus einer Zahnbürste einen Roboter basteln oder im Junior Campus die Fließbandproduktion eines Autos spielerisch entdecken.

  • Blick in den 260 Meter langen Weststollen der Bunkeranlage Zeppelin, Foto: Bücherstadt
    Bücherstadt Wünsdorf

    - Taschenlampenführung in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf - Ferienprogramm

    Mit Beginn der Sommerferien im Land Brandenburg bietet die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf eine zusätzliche, familienfreundliche Bunkerführung  an.

  • Spremberger Filmnächte, Foto: Spremberger Filmnächte GbR
    Spremberger Filmnächte GbR

    - Spremberger Filmnächte

    Geboten wird ein abwechslungsreiches Filmprogramm, bei dem für jeden Geschmack etwas geboten wird und verschiedene Film-Genres bedient werden.

  • Modell Hubschrauber, Foto: Colourbox
    Colourbox/Alex Grichenko

    - Deutsche Meisterschaften Modellhubschrauber-Kunstflug

    Es ist das Finale der Dt. Meisterschaften im Modellhubschrauber-Kunstflug und findet vom 25. bis 27. August 2017 auf dem Modellfluggeläne des Brandenburger Modellflugvereins in Damelang statt.

  • Drei Schmetterlinge, Foto: Colourbox
    Colourbox/Laurence Mouton

    - 10. Höfefest in Langerwisch

    Es wird eingebettet in die Jubiläumsfeiern des 70. Geburtstages des Kulturbundes Michendorf. Das Höfefest wird von 13 - ca 19 Uhr stattfinden, unter dem Motto: SCHMETTERLINGE

  • Foto: AB
    Antenne Brandenburg

    - Kunst- und Handwerkermarkt in Bernau

    Künstler, Handwerker und Händler bieten im Stadtpark von 10 bis 17 Uhr  Ihre Waren an. Zum Angebot gehören Bilder, Bücher, Filzwaren, Gartendekoration, Glas-, Holz-, Honig-, Keramik- und Korbwaren...

  • Mondnacht auf dem Pfingstberg, Foto: SPSG-Stephanie Schulze
    SPSG-Stephanie Schulze

    - Veranstaltungsprogramm auf dem Potsdamer Pfingstberg

    Zu erleben gibt es diesmal eine Führung durch das Pfingstberg-Ensemble am 3. September und am 8. September die letzte Mondnacht des Jahres.

  • Gartenhibiskus, Foto: Antenne Brandenburg
    Antenne Brandenburg

    - Berliner Staudenmarkt

    Bei über 80 überwiegend spezialisierten Gärtnereien und Baumschulen, entdecken sie aus einer einzigartigen Vielfalt an Arten und Sorten das Passende für ihren Garten, Terrasse oder Balkon und freuen sich auf lebhafte  Fachsimpeleien mit Gartenbloggern und in Foren – und mit den Ausstellern.

  • Treckertreffen Trechwitz
    Sebastian Gaidecka

    - Treckertreffen in Trechwitz

    Das Treckertreffen startet um 10 Uhr mit einem Verkaufsmarkt, ab 13 Uhr findet die Treckershow sowie die Ausstellung von historischen Nutzfahrzeugen und Oldtimertraktoren statt.

Rückblick auf die Jubiläumstour

Fahrradfahrer on tour - Tour de Prignitz 2010, Foto: Thomas Ernst
Thomas Ernst

15. bis 20. Mai 2017 - Das war die Tour de Prignitz 2017

In diesem Jahr feierte die Tour de Prignitz Jubiläum! Zum 20. Mal radelten wir mit Ihnen durch den wunderschönen Norden Brandenburgs
In Wittenberge wurde gestartet, die letzte Etappe wurde am 20. Mai gefahren. Jede der sechs Etappen war um die 50 Kilometer lang - mit Kulturstopps und kleinen Pausen.
Die Etappenorte 2017 waren Wittenberge, Perleberg, Putlitz, Pritzwalk, Heiligengrabe und Kyritz.
Und zum Abschluss der Tour holte Antenne Brandenburg Johannes Oerding und Bell, Book & Candle nach Wittenberge.

Thema

Unterwegs in Brandenburg

100 mal Brandenburg erleben

Mit Ihrer Hilfe haben wir wunderbare Brandenburg-Tipps zusammengetragen: Sie sollten uns von Ihrem Lieblingsplatz erzählen, von ungewöhnlichen Dingen, die man so nur zwischen Prenzlau, Rathenow, Senftenberg und Eisenhüttenstadt tun kann, von Plätzchen, das es nirgendwo auf der Welt gibt, eben nur in Brandenburg. So sind 100 und noch viel mehr Dinge, die Brandenburger und Besucher unbedingt erlebt haben sollten, zusammengekommen.  

183 Beiträge

Das war die Antenne Vereins-Tour

Antenne-Reporter Andreas Flügge bei den Langen Kerls, Foto: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Brandenburger Vereine vorgestellt - Die Antenne Vereins-Tour

Das Vereinsleben boomt in Brandenburg! Aber Verein gleich "verstaubt"? Davon kann keine Rede mehr sein. Und davon konnte sich Antenne-Reporter Andreas Flügge überzeugen. Zwischen Prenzlau und Elsterwerda gibt es 16 000 Vereine: Vom Kleingartenverein über den Schachklub und Modelleisenbahner bis zur Unterwasserarchäologie. Insgesamt elf Vereine hat Andreas Flügge besucht und immer sonntags zwischen 14 und 19 Uhr vorgestellt.
Eine Übersicht und alles zum Nachhören und Nachlesen finden Sie hier auf unserer Seite.