Mücke auf der Blüte einer Margerite, Foto: imago/blickwinkel
Mücke auf der Blüte einer Margerite | Bild: imago stock&people

So können Sie sich wehren... - Mücken-Alarm

Sommerliche Temperaturen, Wetterlagen mit viel Regen: Das bedeutet auch Hoch-Zeit für Mücken. Tipps für die richtige Abwehr der kleinen stechenden Biester und für die richtige Behandlung Ihrer  - hoffentlich nicht so zahlreichen - Mückenstiche haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kurz und gut:
Am besten in der Sonne und in Bewegung bleiben, Parfüms und Duftstoffe meiden und öfter duschen, da Mücken von den Gerüchen angelockt werden! Besonders angezogen fühlen sie sich übrigens von Füßen.

Hausmittel der Hörer für erfolgreiche Mückenabwehr:

- Zitrone halbiert mit Gewürznelken gespickt hält Mücken vom Stechen ab
- Knoblauchtrank: Knoblauchzehen, Knoblauchöl und 4 zerschnittene Biozitronen im Mixer zerkleinern, dann mit 2 Litern Wasser aufgießen. Im Kühlschrank aufbewahren, täglich zwei Likörgläser trinken. Ist gesund und hält durch den über die Haut abgegebenen Duft Mücken (und vielleicht nicht nur die...) fern!
- mit Zwiebeln einreiben
- mit Essig einreiben (wenn die Haut da mitmacht)
- Essigbällchen: In Essig getauchte Wattebällchen zum Beispiel aufs Kopfkissen legen...
- spezielle Antimücken-Räucherkegel
- 10 Blättchen Huflattich zerschneiden, zerdrücken, etwas Lavendel und Rosmarin dazu, mit Alkohol auffüllen, 3 Wochen in die Sonne stellen, dann ist das Mittel zum Einreiben fertig!
- Jägerrezept: mit Waffenöl einreiben
- mit Lavendelöl
- einen Aloe Vera-Lippenpflegestift gleich oder etwas später auftragen - der Juckreiz und die Schwellung verschwinden in Kürze
- der Duft von Engelstrompeten und Oleander vertreibt Mücken
- Vitamin B-Tabletten einnehmen
- Teebaumöl
- Salbeitee trinken
- homöopathisch: Staphysagria D3 oder Berberis Vulgaris D3 (2-3 x täglich 3 Tropfen auf 1 Eßlöffel Wasser)

Hilfsmittel zum Kaufen

- Fliegenfänger
- Blaulicht-Lampe mit Stromgitter
- Staubsauger (fleckenfreie 
  Mückenbekämpfung)
- Elektrostecker mit Plättchen
- Gase in die Fenster kleben
- Moskitonetz

 

Hörern empfehlen: Wenn die Mücke gestochen hat...

- Wenn die Mücken gepiekst haben, dann empfiehlt Gudrun folgendes Mittel: Blätter von Spitzwegerich in Wodka einlegen, drei Tage aufs Fensterbrett stellen, die Blätter entfernen und die Tinktur mit einem Wattestäbchen oder dem Finger auf den Mückenstich tupfen - wirkt sofort.
- Karsten aus Densow macht nach Mückenstichen Rasierwasser rauf. Hilft super.
- Zellstoff mit Apfelessig auflegen (gegen Juckreiz und Schwellung)
- Spucke drauf
- Zwiebel auflegen
- Zahnpasta drauf
- Teebaumöl drauf
- mit dem Fingernagel ein Kreuz in die Stichstelle drücken