Kraniche im Flug über Brandenburg, Foto: imago/imagebroker

Kraniche in Brandenburg

Jedes Jahr im Herbst und Frühjahr machen Millionen von Zugvögeln auf dem Weg in ihre südlichen Überwinterungsgebiete bzw. in ihre nördlichen Brutgebiete Rast in Brandenburg.
Unter ihnen auch der Kranich - einer der größten europäischen Vögel. Viele Kraniche sind unterwegs, einige sind gar nicht erst in den Süden gezogen. Gut zu beobachten sind Kraniche beim morgendlichen Ausflug zu den Nahrungsflächen und der Rückkehr von dort, wenn sie in großen Trupps herrliche Flugbilder abgeben.
Im Land Brandenburg gibt es vier große Kranichrastplätze:
Ostprignitz-Ruppin: Linumer Teichland
Uckermark: Nationalpark Unteres Odertal
Potsdam-Mittelmark: Rietzer See
Nuthe-Nieplitz-Niederung
Dahme-Spreewald: Wanninchen

Die größten Kranichrastplätze in Brandenburg

  • Potsdam Mittelmark & Havelland

  • Ostprignitz-Ruppin

  • Uckermark

  • Dahme-Spreewald

Beste Aussicht

rbb|24

Rücksichtsvoll beobachten

Kraniche (Grus grus) fliegen über einen Acker in Brandenburg, Foto: imago
imago stock&people

Rat vom Kranich-Experten

Die beste Zeit zum Beobachten: in der Woche ist es ruhiger

Kleidung: gedeckt

Rücksichtsvoller Umgang mit der Umwelt

Einflug der Vögel in die Schlafgewässer: ab 17 Uhr aus allen Himmelsrichtungen eintreffend

Äsungsfelder nicht betreten - aus der Ferne beobachten, am besten Fernglas mitnehmen

Kraniche beobachten

zZehende Kraniche bei Sonnenuntergang, Foto: imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Kranichsaison 1. Sept. – 31. Okt. 2017

Bis zum 31. Oktober bietet das Natur-Erlebniszentrum in Wanninchen zahlreiche Veranstaltungen rund um den herbstlichen Vogelzug. Rund 2000 Kraniche sammeln sich bereits jetzt in der Luckauer Region.