Beelitzer Spargelfest (c) Stadt Beelitz
Beelitzer Spargelfest (c) Stadt Beelitz

- Beelitzer Spargelfest

Das Spargelfest, das in diesem Jahr auf das Pfingstwochenende fällt, gehört mit über 30 000 Besuchern zu den größten und beliebtesten, aber auch schönsten Volksfesten Brandenburgs.

Wenn die Spargelsaison ihren Höhepunkt erreicht hat, wird in Beelitz gefeiert – und das in diesem Jahr erstmals über vier Tage: Zum Spargelfest vom 2. bis 5. Juni wird die Altstadt wieder zur Party- und Genussmeile - mit großem Markttreiben, offenen Altstadthöfen und Musik von mehreren Bühnen. Stargäste sind unter anderem Loona, Mary Roos, Lucas und Costa Cordalis sowie Michael Holm.
 
Durch dem Mix aus regionalen Produkten, vielen Angeboten für Kinder und das abwechslungsreiche Programm aus Musik und Vorführungen ist es bei Menschen aller Altersgruppen und vor allem Familien beliebt. Das erste Spargelfest wurde bereits vor rund 80 Jahren gefeiert, damals noch als Dankeschön für die Saisonarbeiter, die schon während der ersten großen Blütezeit des Beelitzer Spargels in den 1920er Jahren auf den Feldern im Einsatz waren.
 
Der Startschuss fällt am Freitag, 2. Juni, traditionell mit dem Eröffnungskonzert des Beelitzer Frauenchores im Tiedemannsaal. Danach wird es rockig auf der großen Bühne in der Altstadt: Mit der Partyband Smagroove. Am Samstag und Sonntag gibt es den ganzen Tag über viel zu erleben: Die Besucher können sich an den Bühnen ins Gewimmel stürzen, wo bereits ab dem späten Vormittag das Programm beginnt, über den regionalen Markt auf dem Kirchplatz schlendern und Beelitzer Produkte kennenlernen oder sich auf den Höfen kulinarisch verwöhnen lassen. Abseits des Festgeschehens, „unten“ an der Nieplitz, lohnt sich eine Fahrt mit dem Spreewaldkahn durch die grüne Natur. Am Samstagabend spielen neben der Band Right Now auch die Gewinner der Beelitzer Live-Nacht im März, am Sonntagabend bringt Loona mit ihren Party- und Sommer-Hits die Besucher zum Tanzen. Im Anschluss gibt es ein Wiedersehen mit Schlagerstar Costa Cordalis, der seine Familie gleich mit nach Beelitz bringt. Wenn sich dann die Nacht über Beelitz gelegt hat, erleuchtet ein großes Feuerwerk den Himmel.
 
Zu den Höhepunkten am Pfingstmontag, 5. Juni, gehört der große Festumzug am frühen Nachmittag: Über 50 bunt geschmückte Festwagen und Gruppen der Beelitzer Vereine, Unternehmen, Kitas und Schulen, begleitet von mehreren Spielmannszügen, bilden einen kunterbunten Korso durch die Altstadt und zeigen, was Beelitz alles ausmacht. Vorweg fährt die Spargelpyramide, auch die Spargelkönigin gibt sich die Ehre und begleitet das kostbare Gut in der Kutsche. Ein Hingucker sind auch die Beelitzer Maskottchen Spargelino und Spargelina, ebenso wie der „Spargelfresser“, eine Wiederentdeckung aus früheren Zeiten: Die riesige unersättliche Figur wird pfundweise mit Spargel gefüttert und bekommt trotzdem nicht genug. Auf der Hauptbühne steht der Montag ganz im Zeichen des Schlagers – mit den Geschwistern Hofmann, Michael Holm und Mary Roos, während auf der Nebenbühne in der Poststraße regionale und Nachwuchsbands – wie auch an den anderen Tagen – zu den Instrumenten greifen.
 
Übrigens: Der Eintritt zum Spargelfest ist frei. Alles, was man mitbringen sollte, sind Zeit, gute Laune und natürlich jede Menge Appetit auf das beliebteste Gemüse der Berliner und Brandenburger.