Peter Maffay: So weit, Albumcover: Rca/Red Rooster (Sony Music)
Peter Maffay: So weit | Bild: Rca/Red Rooster (Sony Music)

Album der Woche | 25.08.2021 - Peter Maffay: So weit

Mit „So weit“ erfüllt sich Peter Maffay einen Traum: Ein stark reduziertes Album, so nah wie möglich an der ersten Songidee, die meist per Handy aufgenommen wird. Dazu nur wenige Instrumente und ganz nah dran am Menschen Peter Maffay. Es ist das wohl persönlichste Album, welches er je aufgenommen hat.

Die Pandemiezeit gab die Vorgaben und die Zeit für dieses Album, welches eigentlich gar nicht geplant war. Peter Maffay macht sich darauf viele Gedanken und lässt tief in sein Leben und Herz blicken.

Der erste Titel „Jedes Ende wird ein Anfang sein“, mit dem uns Peter Maffay im Sommer auf sein neues Album eingestimmt hat, beschreibt den Kreislauf des Lebens, handelt vom Kommen und Gehen, von Zukunft und Vergangenheit: „Wenn der Vorhang fällt, geht ein anderer dafür auf, eine Hoffnung stirbt leise, ein neues Leben schreit laut“.

Seinem verstorbenen Vater widmet Peter Maffay das Lied: „Wenn wir uns wiedersehen“, ein hochemotionaler Song, zurückhaltend mit Bass, Gitarre, Schlagzeug und Keyboards instrumentiert, der mit seinem beinahe lyrischen Refrain nicht Trauer, sondern Zuversicht verbreitet: „Wenn wir uns wiedersehen, uns gegenüberstehen, haben wir endlich mal für uns unendlich Zeit.“

In elf Songs thematisiert Maffay die innigsten Beziehungen in seinem Leben. Es gibt ein Lied für seine Kinder („Wann immer“) und für seine Lebensgefährtin („Wir Zwei“). Außerdem beschreibt er auf „So weit“ Momente, die ihn geprägt haben und Zeiten, in denen er Zeit verschwendet hat. Auch Corona ist Thema. Im „Lockdown-Blues“ singt sich Peter Maffay seinen Frust darüber von der Seele.

Zum ersten Mal hat der Rockmusiker alle Titel für seine CD selbst komponiert. Eingespielt hat er sie mit nur einem einzigen Musiker. Die Texte stammen von Johannes Oerding und dessen Kreativ-Partner Benni Dernhoff. Zusammen haben die vier Männer sich in Maffays Tonstudio in Tutzing zurückgezogen und an den neuen Liedern gearbeitet. Die Arbeit darf man sich wie eine Art Boys-Camp vorstellen. Während die einen im Studio an den Arrangements feilten, suchten die anderen im Nebenraum nach den richtigen Worten. „Oft reichte Johannes ein Blatt Papier mit ein paar Zeilen ins Aufnahmestudio und sagte: `Versuch es mal damit ´ Es waren Wochen hochkonzentrierter Arbeit, aber es war auch ein großer Spaß,“ so das Resümee.

Das Ergebnis: Ein Album im Stil populärer Singer-Songwriter. Wenige Instrumente bestimmen den Sound und im Vordergrund steht Peter Maffays charakteristische, unverwechselbare Stimme mit unglaublich intensiven Texten, die zusammengefasst die zentrale Frage stellen: „Was ist wirklich wichtig?“.

Peter Maffay beschreibt „So weit“ wie folgt: „Songs und Texte, ein Spiegelbild der eigenen Befindlichkeit. Ich wollte mich entlasten, Dinge aussprechen, die mich berühren, mich zu den Empfindungen bekennen, sie zulassen, um die Aufgewühltheit und die innere Unruhe zu überwinden.“

 

Beitrag von Tina Knop

Mehr Antenne Album-Tipps

Max Mutzke: Wunschlos süchtig, Albumcover: ‎ Polydor (Universal Music)
‎ Polydor (Universal Music)

Album der Woche | 09.10.2021 - Max Mutzke: Wunschlos süchtig

Mit „Wunschlos süchtig“ zeigt Max Mutzke wieder eine neue Seite von sich: ein Singer/ Songwriter-Album mit Pop- und Soul-Einflüssen, auf dem er zum allerersten Mal komplett auf Deutsch singt. Thematisch ist es eine Hymne auf das Glück und die ganz großen Gefühle.

Silly: Instandbesetzt, Albumcover: Electrola (Universal Music)
‎ Electrola (Universal Music)

Album der Woche | 02.10.2021 - Silly: Instandbesetzt

Nach dem großen Erfolg der Silly-Tournee 2019 „10 Alben, 10 Städte, 10 Shows“ fragten die Fans immer lauter: Wann gibt es diese neuen Song-Versionen der Tour endlich auch auf einem Album? Nun ist es soweit. Aber nicht als live-Mitschnitt, sondern als Neuproduktionen mit den beiden neuen Sängerinnen AnNa R. und Julia Neigel.

Peter Maffay: So weit, Albumcover: Rca/Red Rooster (Sony Music)
Rca/Red Rooster (Sony Music)

Album der Woche | 25.08.2021 - Peter Maffay: So weit

Mit „So weit“ erfüllt sich Peter Maffay einen Traum: Ein stark reduziertes Album, so nah wie möglich an der ersten Songidee, die meist per Handy aufgenommen wird. Dazu nur wenige Instrumente und ganz nah dran am Menschen Peter Maffay. Es ist das wohl persönlichste Album, welches er je aufgenommen hat.