Album der Woche | 22.05.2021 - Udo Lindenberg: Udopium

Udo Lindenberg feiert mit seinem „Udopium“ ein besonderes Doppeljubiläum: 75 Jahre Leben, 50 Jahre auf der Bühne. Das „Udopium“ umfasst neben einer großen Werkschau auch vier neue Titel.

In der 2-CD-Version sind es insgesamt 38 Songs, in der 4-CD-Version 75 Songs, das gibt es dann auch als sogenannte Fan-Box und ab Juni auch als 8-LP-Vinyl-Box. Da ist dann also für jeden Geschmack etwas dabei. Aber egal, welche man sich zum Hören vornimmt, das Staunen ist immer das gleiche: 50 Jahre Bühnenkarriere? Unfassbar. Selbst für Udo Lindenberg: „Ich muss mich da erst mal kneifen. 50 Jahre?! Das war also achtzehnhundert irgendwas? Jedenfalls: Unfassbar. Ich bin allerdings auch der große Glückspilz! Früher habe ich gedacht: Mach mal ’ne Band auf, Partyzeit, hoch die Tassen, vielleicht mal einen Hit. Ein One-Hit-Wonder. Und dann ist es nach zwei Jahren wieder vorbei. Wie bei einem Sprinter. Und nun bin ich ein Marathonläufer, sagenhaft“.

Und der Marathonkünstler Udo Lindenberg ist immer noch in voller Fahrt. Das Spektrum seiner Werkschau „Udopium“ umfasst frühe und späte Titel, allesamt auf HD-Sound getrimmt. Die großen Hits sind dabei, beispielsweise „Jonny Controlletti“ und „Alles klar auf der Andrea Doria“, „Honky Tonky Show“, „Ich lieb dich überhaupt nicht mehr“ und der „Sonderzug Nach Pankow“. Aber dazu kommen eben auch jede Menge nicht so verbreitete Songs, wie Ausschnitte aus seinen MTV-unplugged-Sessions, zum Beispiel „Wir ziehen in den Frieden“ mit den "Kids On Stage“ oder auch „Einer muss den Job ja machen“ mit Wolfgang Niedecken und Johannes Oerding. Zu Johannes Oerding scheint Udo Lindenberg übrigens eine besondere Beziehung zu haben, jedenfalls haben sie den Song „Mittendrin“ auch gemeinsam geschrieben.

Insgesamt: „Daumen hoch“ für dieses „Udopium“, den Überblick über das musikalische Schaffen der Ikone des deutschen Rock und Verfechter der Bunten Republik Deutschland - unser Albumtipp der Woche!

Beitrag von Frank Schroeder

Mehr Antenne Album-Tipps

Max Mutzke: Wunschlos süchtig, Albumcover: ‎ Polydor (Universal Music)
‎ Polydor (Universal Music)

Album der Woche | 09.10.2021 - Max Mutzke: Wunschlos süchtig

Mit „Wunschlos süchtig“ zeigt Max Mutzke wieder eine neue Seite von sich: ein Singer/ Songwriter-Album mit Pop- und Soul-Einflüssen, auf dem er zum allerersten Mal komplett auf Deutsch singt. Thematisch ist es eine Hymne auf das Glück und die ganz großen Gefühle.

Silly: Instandbesetzt, Albumcover: Electrola (Universal Music)
‎ Electrola (Universal Music)

Album der Woche | 02.10.2021 - Silly: Instandbesetzt

Nach dem großen Erfolg der Silly-Tournee 2019 „10 Alben, 10 Städte, 10 Shows“ fragten die Fans immer lauter: Wann gibt es diese neuen Song-Versionen der Tour endlich auch auf einem Album? Nun ist es soweit. Aber nicht als live-Mitschnitt, sondern als Neuproduktionen mit den beiden neuen Sängerinnen AnNa R. und Julia Neigel.

Peter Maffay: So weit, Albumcover: Rca/Red Rooster (Sony Music)
Rca/Red Rooster (Sony Music)

Album der Woche | 25.08.2021 - Peter Maffay: So weit

Mit „So weit“ erfüllt sich Peter Maffay einen Traum: Ein stark reduziertes Album, so nah wie möglich an der ersten Songidee, die meist per Handy aufgenommen wird. Dazu nur wenige Instrumente und ganz nah dran am Menschen Peter Maffay. Es ist das wohl persönlichste Album, welches er je aufgenommen hat.