Ellie Goulding - CD-Cover
Ellie Goulding - CD-Cover | Bild: Polydor

Album der Woche | 25.07.2020 - Ellie Goulding: Brightest Blue

Fünf Jahre mussten die Fans auf eine neue CD warten, jetzt ist Ellie Gouldings viertes Studioalbum „Brightest Blue“ nach mehrmaligem Verschieben endlich raus. Drei Jahre lang hat die britische Singer-Songwriterin daran gearbeitet und präsentiert darauf insgesamt 19 neue Lieder in moderner Pop-Musik-Manier und mit überraschendem Tiefgang.

Fast hätte Popsternchen Ellie Goulding nach ihrem letzten Album „Delirium“ das Mikrofon an den Nagel gehängt. Die Sängerin machte nie einen Hehl daraus, dass ihr die Popindustrie unheimlich ist. Von Panikattacken gequält, schleppte sie sich jahrelang von Tournee zu Tournee. Außerdem ist sie ja auch schon fast ein ´alter Hase´ im Geschäft. Ihr Debut-Album „Lights“ liegt bereits 10 Jahre zurück und mit mehr als 57,5 Millionen verkauften Tonträgern und bisher 3 Platin-Alben in Amerika und den USA, fragt man sich zurecht, was soll da noch kommen: „Vor ein paar Jahren musste ich erst einmal eine Pause einlegen. Da habe ich schon überlegt, ob ich mich nicht leise von der Musik verabschieden sollte. Doch dann habe ich meine Liebe für´s Song-Schreiben, Gitarre-Spielen wiederentdeckt und habe mir selbst Klavier spielen beigebracht.“

Mit neuem Elan, neuen Ideen und auch ein bisschen erwachsener hat Ellie Goulding schon Anfang 2017 die Arbeit an „Brightest Blue“ begonnen und es hat sich gelohnt: abwechslungsreich, poppig modern und tiefgründiger denn je zeigt sich die 33-Jährige darauf.

Ellie selbst beschreibt das Album als zweiteilig. Der eine Teil besteht aus Songs, die sie allein geschrieben und selbst produziert hat. Die andere Hälfte besteht aus bereits veröffentlichten Songs, die aus Kollaborationen mit anderen Künstlern (wie Blackbear, Juice Wrld, Lauv) entstanden sind, zum Beispiel "Close to Me", "Hate Me“ und „Worry About Me".

Das neue Album ließe sich aber auch anders zweiteilen: einerseits macht Ellie Goulding auf „Brightest Blue“ die Musik, die ihr gefällt, anderseits die, die vom Mainstream-Radio auch gespielt wird und gut ankommt ODER einerseits singt sie weiter über Beziehungen und gebrochene Herzen, andererseits über ihre Entwicklung vom Teenager-Star zur erwachsenen Frau wie im passenden Song „Woman“.

Letzteres deutete sich bereits in der Debutsingle „Sixteen“ an, die im April 2019 (!) ein erster Musikvorbote auf die neue CD war. Darin erinnert sich Ellie, wie sie als 16-Jährige unbedingt erwachsen werden wollte: „Ich wollte einfach endlich älter sein, meine Fahrerlaubnis machen und all die Freiheiten genießen. Jetzt wünschte ich, ich hätte diese Zeit mehr genossen. Wo sind bloß die Jahre hin!? Ich bin jetzt eine Frau, sogar verheiratet - also richtig erwachsen! Das Album reflektiert diese ganze Entwicklung - ist ein neuer Lebensabschnitt, mein neues Abenteuer als Frau.“

Ellie Goulding ist eine sehr achtsame Frau, die sich seit Jahren für den Umweltschutz einsetzt und sogar UN-Umweltbotschafterin ist. So wurden alle „Brightest Blue“-Produkte ausschließlich aus recyceltem Material hergestellt und in erneuerbaren Verpackungen auf pflanzlicher Basis verpackt - Ein Album mit viel Liebe und Verstand gemacht!

Beitrag von Tina Knop

Mehr Antenne Album-Tipps

Niedeckens Bap: Allles fliesst, CD-Cover: Vertigo Berlin (Universal Music)
Vertigo Berlin (Universal Music)

Album der Woche | 10.10.2020 - Niedeckens Bap: Alles Fliesst

Am 18. September ist das neue BAP Album "Alles fließt“ veröffentlicht worden. Der Termin war rein zufällig und doch eine absolute Punktlandung, denn am 18. 9. war auch der 40. Todestag von Wolfgang Niedeckens Vater, "dä BAPP“, der der Band vor 44 Jahren den Namen gab. Jetzt nun ein neues Album, das aber nicht während der Coronazeit entstand, sondern schon weit davor komplett fertig war.

Annett Louisan: Kitsch, CD-Cover: Ariola (Sony Music)
Ariola (Sony Music)

Album der Woche | 03.10.2020 - Annett Louisan: Kitsch

Annett Louisan präsentiert ihr zweites Cover-Album: "Kitsch" - eine musikalische Reise in alle Dekaden! Zum ersten Mal singt sie darauf auch englischsprachige Songs, Lieder, die sie selbst schon ein Leben lang begleiten und berühren, die Trost und Vertrauen schenken wie "Eternal Flame", "Hello" oder "Somewhere over the Rainbow".

CD-Cover / Suzanne Vega: An Evening of New York Songs & Stories
Cooking Vinyl (Sony Music)

Suzanne Vega: An Evening of New York Songs & Stories

Suzanne Vega lädt uns mit ihrem neuen Album ein zu „An Evening of New York Songs & Stories" – Einem exklusiven Abend mit New York-Erzählungen und –Liedern, live aufgenommen Anfang 2019 im berühmten Café Carlyle in New York City. Als Zuhörer wird man direkt dorthin gebeamt, als säße man im Live-Publikum.