Elton John: The Lockdown Sessions, Albumcover: EMI (Universal Music)
Elton John: The Lockdown Sessions | Bild: EMI (Universal Music)

Album-Tipp | 23.10.2021 - Elton John: The Lockdown Session

Ist Elton John eine lebende Legende? Die Frage würden viele spontan mit Ja beantworten. Einen Beweis dafür gibt es seit seiner neuen Songveröffentlichung; denn Elton John ist weltweit der einzige Mensch mit je einem britischen Top-Ten-Song in sechs verschiedenen Jahrzehnten. Es gelang dem 74-Jährigen jeweils mindestens einmal pro Jahrzehnt, in die Top Ten der britischen Hitparade zu kommen.

Mit dem Vorboten zu seinem neuen Album landete Elton John nämlich wieder einen Nummer-Eins-Hit in den britischen Charts. Seine letzte Nummer-Eins liegt 16 Jahre zurück. "Cold Heart“, ein Duett mit der Sängerin Dua Lipa, ist eine Mischung aus den bekannten Hits „Sacrifice“ und „Rocket Man“ – entstanden in der Zeit des Lockdowns, wie auch alle anderen Songs auf dem Album. Entstanden sind am Ende 16 Lieder: Neue und bereits veröffentlichte Kollaborationen, eigene Songs und Coverversionen.

Fast zwei Jahre hat er gemeinsam mit Künstlern an dem Album gearbeitet, darunter: Eddie Vedder, Charlie Puth, Stevie Nicks, Stevie Wonder, Nicki Minaj und viele weitere. Nachträglich ein spannendes Experiment, weil daraus auch viele Freundschaften entstanden sind, wie er sagt.

Wer das Album hört, erkennt Elton John an der Stimme und die vielen jungen Künstlerinnen und Künstler vor allem daran, dass die Coversongs mehr Pepp haben. Das Album „The Lockdown Sessions“ ist eine kleine musikalische Wundertüte. Ihre Ohren werden Augen machen, wenn Sie die altbekannten Songs neu aufgemischt hören.

Bis die Fans Elton John wieder live sehen dürfen, muss man sich allerdings etwas gedulden. Erst im Oktober 2023 wird er in der Berliner Mercedes-Benz-Arena live singen auf seiner „Farewell Yellow Brick Road“-Tour.

Beitrag von Christofer Hameister