Hurts: Desire, CD-Cover Sony Music Entertainment
Hurts: Desire | Bild: Sony Music Entertainment

CD-Tipp | 21.10.2017 - Hurts: Desire

Nur zwei Jahre nach dem Erfolgsalbum SURRENDER veröffentlichen Hurts mit DESIRE ihr viertes Studioalbum. Schon der CD-Vorbote im Frühjahr und vor allem das dazugehörige Musikvideo "Beautiful Ones" war mutig und zeigte die musikalische Weiterentwicklung der Synthie-Pop-Band...

Hurts mit Tina Knop und Zappelduster-Stabpuppen, Bild: Antenne Brandenburg
Hurts mit Tina Knop und Zappelduster-Stabpuppen | Bild: Antenne Brandenburg

Sänger Theo Hutchcraft schlüpfte dafür in die Rolle einer Drag-Queen, die von schwulenfeindlichen Disco-Besuchern brutal verprügelt wird – ein starkes Statement gegen Homophobie und Mobbing, das den kraftvollen Pop-Song zur diesjährigen Christopher Street Day-Hymne machte. Auch die restlichen 12 neuen Hurts-Titel auf DESIRE sind intensiv, überraschend reduziert und gut tanzbar.

Adam Anderson und Theo Hutchcraft machen seit 7 Jahren zusammen Musik. Retro-Synthie-Pop mit Vorbildern wie die Petshop Boys oder Depeche Mode war ihr musikalischer Ausgangspunkt. Mit ihrem neuen Album DESIRE zeigen die beiden mehr Tiefe durch Vereinfachung und Reduzierung. Die Songs dazu sind im letzten Jahr auf Tour entstanden. Im Antenne-Interview erzählen die beiden Hurts-Musiker:  „Wir haben viel Zeit auf Tournee und schreiben dann immer viel. Die letzten Konzerte waren die besten, die wir je erlebt haben und mit dieser Energie haben wir uns gleich an die Musik gesetzt. Es war das schnellste Album, das wir je gemacht haben.“  

Die Platte DESIRE haben Hurts erstmalig in kompletter Eigenregie produziert. Aufgenommen wurden die 13 neuen Songs im hauseigenen, kleinen Schlafzimmer in London. „Wir arbeiten gern auf engstem Raum. Je weniger wir um uns haben, desto besser können wir uns konzentrieren.", gestehen die beiden im Antenne-Interview.

Schließlich bräuchten sie auch nicht viel, um ihre Musik zu machen: einen Computer zur Haupt-Instrumentalisierung, dazu noch eine Gitarre und ein Klavier sowie Theos Stimme. Diese Vereinfachung und ursprüngliche Art und Weise, wie die Hurts-Songs schon am Anfang ihrer Karriere entstanden, hört man auf DESIRE. Die Lieder sind persönlicher, direkter und zählen zu ihren bisher besten, findet Adam: „Normalerweise ist unsere Musik sehr atmosphärisch. Ist sie auch immer noch in Ansätzen, aber wir haben gelernt uns zu fokussieren. Deswegen ist es ein sehr kompaktes Album geworden – unser bisher anspruchsvollstes!“  

DESIRE zeigt Hurts´ musikalische Weiterentwicklung vom Dark-Retro-Synthie-Pop zu intensiverem, reduziertem Elektropop mit vielen persönlichen Noten und neuerdings reichlich guter Laune, wie Theo erklärt: „Es ist ein positives Album, nicht so dunkel wir unsere letzte CD, auch nicht so selbstbetrachtend oder grübelnd. Darauf gibt es viel mehr Spaß und nach außen gerichtete Themen.“

Ein Beispiel dafür bietet die aktuelle Single "Ready to Go" - eine poppige Hymne an das Leben, die die Angst vor dem Tod besiegen soll. Thematisch geht es auf dem neuen Hurts-Album  ansonsten vorrangig um Liebe, aus ganz verschiedenen Blickwinkeln. Der Titel DESIRE (deutsch: Verlangen, Sehnsucht) passt das Themenspektrum gut zusammen: 

„Es gibt viele Liebeslieder und die Stimmung passt einfach zum Titel Wir suchen uns immer Albumtitel, die viel Bedeutung haben und unterschiedliche Gefühle ausdrücken. DESIRE ist ein sehr kraftvolles, leidenschaftliches Wort - genau wie dieses Album!“ , wussten Adam und Theo schon beim Schreiben ihrer neuen Lieder und gaben damit die inhaltliche Richtung zwischen Liebe, Lust, Sehnsucht und Leidenschaft vor.

Mehr Antenne CD-Tipps

Matthias Reim: Meteor, Foto: RCA Deutschland
RCA Deutschland

CD-Tipp | 05.05.2018 - Matthias Reim: Meteor

„Volle Pulle Leben“ lautet Matthias Reims Credo auf seinem neuen Album METEOR. In zwölf neuen Schlagertiteln singt Reim darauf wieder aus seinem Leben. Es klingt ehrlich, authentisch und bewegt sich thematisch zwischen Liebe, Lust, Frust und der nie endenden Hoffnung, ob auf der Bühne oder der Achterbahn des Lebens.

Revolverheld: Zimmer mit Blick, CD-Cover: Sony Music
Sony Music

CD-Tipp | 28.04.2018 - Revolverheld: Zimmer mit Blick

Die vier Hamburger, Frontmann Johannes Strate, die Gitarristen Kristoffer Hünecke und Niels Grötsch und Schlagzeuger Jakob Sinn, gehören heute zur Oberliga der deutschen Pop- und Rockbands. Gerade ist ihr fünftes Album erschienen...