Marc Almond "Chaos And A Dancing Star" - CD-Cover
Marc Almond "Chaos And A Dancing Star" - CD-Cover | Bild: BMG

Album der Woche | 08.02.2020 - Marc Almond: Chaos And A Dancing Star

Mit „Tainted Love“ wurde Soft Cell 1981 als erstes erfolgreiches Elektro-Duo Großbritanniens international bekannt. Gesicht und Stimme der Gruppe, Marc Almond, meldet sich nun mit 13 neuen Liedern zurück. Auf seinem neuen Album „Chaos and a Dancing Star“ steigt er auf den Erfolgszug der 80er auf und macht sich in tiefsinnigen Texten poetisch Gedanken über die Welt.

Der Albumtitel "Chaos and a Dancing Star" spielt mit einem poetischen Zitat aus Nietzsches "So sprach Zarathustra": "Man muss immer noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können."

Im Wesentlichen bedeute das für die britische Synth-Pop-Ikone, dass ein Künstler seine Individualität und Erfahrungen anzunehmen lernen muss, um einzigartige Kunst zu erschaffen. Es ist eine Aussage, die alles, was Marc Almond kreierte, beeinflusst hat und die er gern auf seinem Grabstein platzieren würde.

Almonds Kreativität geht dabei auch über die Musik hinaus. Er hat bereits zwei Bestseller-Autobiografien veröffentlicht sowie drei Gedichtbände. 2018 wurde Marc Almond für seine Verdienste um Kunst und Kultur von Prince William zum Offizier des
Order of the British Empire (OBE) ernannt.  

Auf seinem 14. Album, "Chaos and a Dancing Star" widmet sich der Sänger ästhetisch wie musikalisch den 80ern. Das Klavier ist zentraler Bestandteil beinahe aller Stücke. Das weitere Arrangement variiert dann vom 80er Popsong ("Black Sunrise") bis hin zu theatralisch anmutenden Stücken wie "When the Stars are gone". Wie bereits in Marc Almonds Vorgängern wird auch hier der Pathos groß geschrieben!

Marc Almond live: 28./29. März 2020 in der Passionskirche Kreuzberg Berlin. 

Beitrag von Tina Knop

Mehr Antenne Album-Tipps

CD-Cover - Bob Dylan: Rough and Rowdy Ways
Sony Music

Album der Woche | 27.06.2020 - Bob Dylan: Rough and Rowdy Ways

„Rough And Rowdy Ways“, also „Unebene und grobe Wege“, ist seit acht Jahren endlich wieder eine Dylan-CD mit eigenen Werken, ein Doppelalbum, lange erwartet, und in seltener Einmütigkeit selbst der Fachleute als großartiges Meisterwerk gefeiert.

Lady Gaga: Chromatica, Albumcover: Universal Music
Universal Music

Album der Woche | 13.06.2020 - Lady Gaga: Chromatica

A Star is reborn: Lady Gaga befreit sich mit ihrem neuen Album "Chromatica" vom Ballast der Vergangenheit, von Depressionen und Drogensucht. Sie tanzt einfach durch den Schmerz hindurch und teilt diese kathartische Erfahrung mit der Welt in 16 neuen Titeln auf ihrem neuen Dance-Album.