Marc Almond "Chaos And A Dancing Star" - CD-Cover
Marc Almond "Chaos And A Dancing Star" - CD-Cover | Bild: BMG

Album der Woche | 08.02.2020 - Marc Almond: Chaos And A Dancing Star

Mit „Tainted Love“ wurde Soft Cell 1981 als erstes erfolgreiches Elektro-Duo Großbritanniens international bekannt. Gesicht und Stimme der Gruppe, Marc Almond, meldet sich nun mit 13 neuen Liedern zurück. Auf seinem neuen Album „Chaos and a Dancing Star“ steigt er auf den Erfolgszug der 80er auf und macht sich in tiefsinnigen Texten poetisch Gedanken über die Welt.

Der Albumtitel "Chaos and a Dancing Star" spielt mit einem poetischen Zitat aus Nietzsches "So sprach Zarathustra": "Man muss immer noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können."

Im Wesentlichen bedeute das für die britische Synth-Pop-Ikone, dass ein Künstler seine Individualität und Erfahrungen anzunehmen lernen muss, um einzigartige Kunst zu erschaffen. Es ist eine Aussage, die alles, was Marc Almond kreierte, beeinflusst hat und die er gern auf seinem Grabstein platzieren würde.

Almonds Kreativität geht dabei auch über die Musik hinaus. Er hat bereits zwei Bestseller-Autobiografien veröffentlicht sowie drei Gedichtbände. 2018 wurde Marc Almond für seine Verdienste um Kunst und Kultur von Prince William zum Offizier des
Order of the British Empire (OBE) ernannt.  

Auf seinem 14. Album, "Chaos and a Dancing Star" widmet sich der Sänger ästhetisch wie musikalisch den 80ern. Das Klavier ist zentraler Bestandteil beinahe aller Stücke. Das weitere Arrangement variiert dann vom 80er Popsong ("Black Sunrise") bis hin zu theatralisch anmutenden Stücken wie "When the Stars are gone". Wie bereits in Marc Almonds Vorgängern wird auch hier der Pathos groß geschrieben!

Marc Almond live: 28./29. März 2020 in der Passionskirche Kreuzberg Berlin. 

Beitrag von Tina Knop

Mehr Antenne Album-Tipps

Ellie Goulding - CD-Cover
Polydor

Album der Woche | 25.07.2020 - Ellie Goulding: Brightest Blue

Fünf Jahre mussten die Fans auf eine neue CD warten, jetzt ist Ellie Gouldings viertes Studioalbum „Brightest Blue“ nach mehrmaligem Verschieben endlich raus. Drei Jahre lang hat die britische Singer-Songwriterin daran gearbeitet und präsentiert darauf insgesamt 19 neue Lieder in moderner Pop-Musik-Manier und mit überraschendem Tiefgang.

Marquess: Turbulento, CD-Cover: Sony Music
Sony Music

Album der Woche | 11.07.2020 - Marquess: Turbulento

Der Name des neuen Albums ist Programm. Denn mitten in der Produktion der neuen CD machte Corona den Jungs aus Hannover einen Strich durch die Rechnung. Auch das Video zur neuen Single "Pista de baile“ wurde im Studio gedreht - sicherheitshalber - und die Gastmusiker nahmen ihre Teile getrennt auf.