Passenger: Տongs For The Ɒrunk And Βroken Ηearted, Albumcover: Black Crow Records
Passenger: Տongs For The Ɒrunk And Βroken Ηearted | Bild: Black Crow Records

Album der Woche | 23.01.2021 - Passenger: Տongs For The Ɒrunk And Βroken Ηearted

„Songs For The Drunk And Broken Hearted“ – also soviel wie „Lieder für die Betrunkenen und diejenigen, denen das Herz gebrochen wurde“ ist das inzwischen 13. Studioalbum von Passenger, mit bürgerlichem Namen Mike Rosenberg.

Das ist ja ein Moment, der wirklich alles verändert: Der Tag, an dem eine langjährige Beziehung zerbricht und man plötzlich allein ist. Passenger hat genau das vor einiger Zeit erlebt, und aus der Verarbeitung dieses Traumas ist ein neues, starkes Album entstanden, sehr authentisch und ehrlich. Merkwürdigerweise hat die CD trotz der traurigen Inspirationen auch ihre hörbar sonnigen Seiten. Irgendwie hätten wir da durchgehend etwas sehr Wütendes und Deprimierendes erwartet.

Passenger sagt dazu: „Ja, wütend und deprimierend – das wäre es sicher geworden, wenn das Album sofort nach der Trennung herausgekommen wäre und nicht wie jetzt, Monate später. Wo ich alles ganz anders reflektieren konnte. Ich hoffe, das Album ist jetzt nichts von beidem, weder wütend, noch deprimierend. Ich versuche immer, den Leuten mit meiner Musik Licht und Schatten zu bringen, sie mitzunehmen auf eine Reise durch Höhen und Tiefen. Und da gibt es natürlich dann auch traurige Balladen, und die mag ich! Ich glaube, es ist der Job eines Songwriters, dieses vielfältige Spektrum an Emotionen darzustellen.

Zu Trennung mit gebrochenem Herzen kam und kommt nun natürlich auch bei Passenger eine monatelange Isolation hinzu, das anstelle einer Endlostournee. Das ist auch für diesen Künstler eine Herausforderung: „Ja, total. In den letzten 10 Jahren war ich nonstop auf Tour, und in gewisser Weise hat diese Pandemie jetzt auch etwas Gutes für mich: Ich musste die ganze Maschinerie mal runterfahren, hatte Zeit, um auch mal wieder zu mir selbst zu finden. Mal eine Pause zu haben, das hatte ich schon richtig vermisst. Aber andererseits ist das natürlich eine harte Zeit, und das ist das, was dir jeder Künstler sagen wird. Dann war auch das neue Album schon fertig, dann kam der Lockdown, dann haben wir das zurückgehalten, aber nun will ich es veröffentlichen. Allerdings: Man braucht auch die live-Auftritte und die Shows, das nicht zu haben ist wirklich schwierig.“

Aber so ist es, und bis wir Passenger wieder live erleben können, bleibt uns nur sein tolles Album: „Songs For The Drunk And Broken Hearted“.

Beitrag von Frank Schroeder

Mehr Antenne Album-Tipps

Joris: Willkommen Goodbye, Albumcover: Four Music Local (Sony Music)
Four Music Local (Sony Music)

Album der Woche | 01.05.2021 - Joris: Willkommen Goodbye

Mal gute Zeiten - mal schlechte Zeiten: Das dritte Album von Joris ist genau wie das Leben: Es geht mal Hoch, es geht mal abwärts - wie eine Berg- und Talfahrt; aber es wird eben nie langweilig! Kein Song gleicht dem anderen: Mal Gefühl, mal mehr Witz, mal Schmerz, mal Gute-Laune-Pop.

Ben Zucker: Jetzt erst recht!, Albumcover: Airforce1 (Universal Music)
Airforce1 (Universal Music)

Album der Woche | 24.04.2021 - Ben Zucker: Jetzt erst recht!

Vor einer Woche erschien Ben Zuckers 3. Album „Jetzt erst recht!“. Mit mehr als 600.000 verkauften Alben, einer Nummer 1 Platzierung in den deutschen Albumcharts und der restlos ausverkauften Arena-Tour im Herbst 2019, 3 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung, musste sich auch Ben Zucker in die immer noch anhaltende Corona-Pause verabschieden.

CD-Cover Californian Soil
Island

Albumtipp | 10.04.2021 - London Grammar: Californian Soil

London Grammar, eine 3-Mann-Band um die Sängerin Hannah Reid, ist in Deutschland nicht so sehr bekannt, allerdings kennt so mancher wohl ihren größten Hit bislang: „Strong“ aus dem Jahre 2014. Im Internet wurde dieser mehr als 52 Millionen mal angeklickt.