Richard Marx: Limitless, CD-Cover: BMG/Warner
Richard Marx: Limitless | Bild: BMG/Warner

Album der Woche | 15.02.2020 - Richard Marx: Limitless

Richard Marx´ Ideen zu neuen Melodien und Texten sprudeln wie ein Wasserfall aus ihm heraus. Jetzt sind sie in 12 eingängige Pop-Nummern geflossen, die er auf seinem neuen Album “Limitless” veröffentlicht. Sein Anspruch: Es sollte modern klingen! Die Lieder sollten überzeugen, selbst wenn der Interpret nicht das Goldkehlchen von “Right Here Waiting” und anderen großen Hits gewesen wäre...

Nach Richard Marx´ großer Erfolgswelle der 80er und 90er zog er sich zurück, “in eine Art Künstlerexil”, sagt er. Er habe dann vor allem für andere Musiker geschrieben und produziert wie N´sync, Josh Groban, Natalie Cole oder Keith Urban. 

“So konnte ich 15 Jahre lang lernen, keine Erwartungen zu haben, zumindest nicht an kommerziellen Erfolg und einfach meine Fähigkeiten bestmöglich einsetzen und ausbilden.” 

Seit mehr als 10 Jahren veröffentlicht das Poprock-Urgestein nun auch wieder eigene CDs, die letzte 2014 mit dem verheißungsvollen Titel “Beautiful Goodbye”, womit sich ein Lebenskapitel geschlossen hat. Nun öffnet sich ein neues, was allerdings gar nicht geplant war. Doch ständig klopften neue Melodien und Textschnipsel bei Richard Marx an, die er begrüßend hineinließ.

 „Nachdem ich mich verliebt, wieder geheiratet hatte und in ein neues Zuhause in Los Angeles gezogen war, habe ich noch nie so stark und optimistisch in die Zukunft geblickt wie jetzt.“, sagt der 56-Jährige. Dieses Glücksgefühl hat Richard Marx auf seinem neuen Album festgehalten.

Das Ergebnis ist „Limitless“ = grenzenlos. Neben Feel-Good-Pop gibt es Countryfeeling („Up All Night“), moderne elektronische Sounds („Let Go“, „Limitless“) und große Gefühle am Piano („Not In Love“).

„Meine einzige Prämisse bei früheren Alben bestand darin, nur Stücke aufzunehmen, die ich tatsächlich mochte. Also besann ich mich auf diese Idee und verwarf alle Zweifel, die ich über die stilistische Konsistenz hatte. Das Nächste, was ich wusste, war, dass ich ein abwechslungsreiches Album geschaffen hatte, das ich wirklich liebe.“

Der rote Faden auf „Limitless“ ist Richard Marx´ warme Stimme, die kein bisschen weniger charismatisch klingt als bei seinen großen Hits.

Live zu hören, am 17.März 2020 in der Berliner Passionskirche bei einem intimen Akustikabend mit Geschichten und Liedern, leider ausverkauft.

Beitrag von Tina Knop

Mehr Antenne Album-Tipps

Paul McCartney: McCartney III, Albumcover: Capitol (Universal Music)
Capitol (Universal Music)

Album der Woche | 16.01.2021 - Paul McCartney: McCartney III

1970, also vor über 50 Jahren, veröffentlichte Paul McCartney sein Album „McCartney“ – seine erste Solo-Platte in kompletter Eigenregie. Die zweite kam 10 Jahre später heraus. Das heißt also, mit seinem dritten Solo-Album hat sich Sir Paul 40 Jahre Zeit gelassen...

Peter Maffay: Peter Maffay und..., Albumcover: Rca/Red Rooster (Sony Music)
Rca/Red Rooster (Sony Music)

Album der Woche | 09.01.2021 - Peter Maffay: Peter Maffay und ...

Mehr als 70 Duette hat Peter Maffay im Laufe seiner langen Karriere aufgenommen, nicht nur live, oft auch im Studio. Nun dachte er sich: „Die schönsten davon suche ich mir aus, ein paar neue Sachen kommen noch hinzu.“ Und so geschah es!

Roxette: Bag of Trix, Albumcover: Warner Music International
Warner Music International

Albumtipp der Woche | 02.01.2021 - Roxette: Bag of Trix

Gerade eben hat Roxette aus Schweden eine mehrteilige Sammlung seltener Aufnahmen veröffentlicht, die nennt sich „Bag Of Trix - Music From The Roxette Vaults“, und das ist unser erster Album-Tipp der Woche in diesem neuen Jahr! Bag Of Trix – das ist wie das Aufklappen einer großen Schatztruhe...