Ronan Keating: Twenty Twenty, CD-Cover: Decca (Universal)
Ronan Keating: Twenty Twenty | Bild: Decca (Universal)

Album der Woche | 01.08.2020 - Ronan Keating: Twenty Twenty

Passend zu diesem Jahr und auch zu seiner 20-jährigen Solokarriere hat Ronan Keating seine neue CD „Twenty Twenty“ (Zwanzig Zwanzig) genannt – ein "Greatest-Hits-Album mit brandneuer Musik“. Dazu hat sich der ehemalige Boyzone-Frontman reichlich prominente Unterstützung ins Studio geholt, u.a. Robbie Williams, Ed Sheeran, Emelie Sandé und Shania Twain.

Erstmalig international bekannt als Solokünstler wurde Ronan Keating mit „When You Say Nothing At All” in dem Film „Notthing Hill“ – das ist schon unglaubliche 20 Jahre her! Der irische Sänger kann es selbst kaum glauben:

„20 Jahre solo unterwegs – verrückt! Die feiere ich auf dem neuen Album. Dafür habe ich 3 Klassiker überarbeitet, von denen ich nie genug bekomme. Es war eine große Herausforderung, sie anders und neu zu interpretieren!“

Besonders schwer fiel ihm das bei „Life Is A Rollercoaster“. Fünf Mal musste Keating dafür ins Studio:

„Jedes Mal hörte sich das Lied gleich an, als würde ich eine Karaoke-Version davon aufnehmen. Also bat ich meinen 21-jährigen Sohn um Hilfe. Er hat mich dann dazu inspiriert, aus „Life Is A Rollercoaster“ eine Art Daft Punk-Version zu machen!“

Auch Ronans Solodebut, „When You Say Nothing At All“, hat auf „Twenty Twenty“ einen neuen Anstrich bekommen. Zusammen mit Alison Krauss, die die Country-Ballade bereits 1995 coverte, macht Ronan Keating daraus ein Duett und niemand geringerer als Ed Sheeran spielt dazu Gitarre!

Es gibt aber auch 10 ganz neue Lieder, die sich fast alle als Hochzeitslieder eignen. Unterstützt wird der 43-Jährige dabei von prominenten Gästen wie Shania Twain („Forever And Ever, Amen“), Emeli Sandé (Single „One Of A Kind“) und Robbie Williams. Mit dem ehemaligen Take-Thater hat Ronan Keating einen Song für seinen verstorbenen Boyzone-Bandkollegen Stephen Gately aufgenommen:

„Robbie Williams hat mich letzten Oktober angeschrieben – das war der 10.Todestag von Stephen. Er hatte einen Song in der Woche seines Todes geschrieben. Ich war fassungslos, stand in meiner Küche und musste weinen.“

Zu Tränen rührt so manches Liebeslied auf „Twenty Twenty“. Von Herzschmerz aber keine Spur, hier geht es eher um die ganz große Liebe, die Ronan Keating mit seiner 2. Ehefrau Storm, mit der er im März erneut Nachwuchs bekommen hat, wohl endlich gefunden hat.

Mehr Antenne Album-Tipps

Album-Cover: Nik P. - Seelenrausch, Quelle: We Love Music (Universal Music)
We Love Music (Universal Music)

Album der Woche | 03.07.2021 - Nik P.: Seelenrausch

Fast 25 Jahre ist es her, als Nikolaus Presnik (Nik P.) mit seinem Debütalbum „Gebrochenes Herz“ auf sich aufmerksam machte. Ein Jahr später gelang ihm der erste kleine Erfolg mit „Ein Stern der Deinen Namen trägt“ nicht ahnend, dass der Song Jahre später gemeinsam mit DJ Ötzi zum Megahit wird.

Album-Cover: Maroon 5 - Jordi, ‎Interscope (Universal Music)
‎Interscope (Universal Music)

Albumtipp: 26.06.2021 - Maroon 5: Jordi

Alles neu macht der Juni. Bei der Band „Maroon 5“ gibt’s viel Neues: Am 10. Juni haben sie ihren neuen Song „Remedy“ veröffentlicht und einen Tag später ihr offizielles Musikvideo zu „Lost“ vorgestellt. Beide Titel sind auf ihrem siebten Album „Jordi“ zu finden.

Album-Cover: No Angels - 20
Warner

Album der Woche | 19.06.2021 - No Angels: 20

Sie sind wieder da: Zum 20. Geburtstag melden sich Sandy, Lucy, Jess und Nadja von den No Angels wieder zurück. In den 2000ern waren sie die wohl erfolgreichste Girlgroup Deutschlands. Jetzt glänzen sie mit einem neuen Album, vier neuen Songs und ihren größten Hits, neu interpretiert.