Roxette: Bag of Trix, Albumcover: Warner Music International
Roxette: Bag of Trix | Bild: Warner Music International

Albumtipp der Woche | 02.01.2021 - Roxette: Bag of Trix

Gerade eben hat Roxette aus Schweden eine mehrteilige Sammlung seltener Aufnahmen veröffentlicht, die nennt sich „Bag Of Trix - Music From The Roxette Vaults“, und das ist unser erster Album-Tipp der Woche in diesem neuen Jahr! Bag Of Trix – das ist wie das Aufklappen einer großen Schatztruhe...

Da finden sich in einer 4-LP-Box oder als 3-CD-Set 47 Songs von Roxette, die etwas ganz Besonderes sind. Unveröffentlichte oder lange verschollene Demo-Aufnahmen, alternative Mixe, Aufnahmen aus den heimischen Wohnzimmern, Bonustracks, selbst spanische Versionen und andere wundervolle Dinge aus der langandauernden, illustren und äußerst erfolgreichen Zeit der Band von 1986 bis 2016.

Sänger und Gitarrist Per Gessle sagte uns zu dieser außergewöhnlichen Auswahl: „Ja da gibt es so viele Lieder, es war aber auch eine so lange Karriere! Es sind viele seltene Titel in unserem Archiv, beispielsweise Bonus-Titel, die nur auf dem japanischen Markt oder anderen speziellen Ländern auf den CDs erhältlich waren. Jetzt war es nur noch die Aufgabe, die besten davon herauszupicken.“

... Da finden sich dann solche Sachen wie HELP! – eine Aufnahme von 1995, als Roxette eine Promotion-Session im legendären Londoner Abbey Road Studio spielten, das durch die Beatles weltberühmt wurde. Und da bot es sich damals an, auch einen Beatles-Song zu interpretieren, eben: Help! Und so hat jeder Song der Roxette-Sammlung eine eigene Geschichte, die Per Gessle auf einer jeweils beigelegten 2. CD im Interview erklärt.

Und bei so viel Rückblick: Wird er da vielleicht auch ein bisschen nostalgisch? „Ja, natürlich! Es war so eine großartige Karriere und ich bin so glücklich, ein Teil davon zu sein. Besonders jetzt, wo wir so viele wundervolle Reaktionen auf diese Musiksammlung von unseren Fans aus aller Welt bekommen. Ich bin sehr stolz darauf! Und viele fragen mich auch, ob es nicht auch ohne Marie, die ja 2019 leider verstorben ist, möglich wäre, wieder auf Tournee zu gehen. Aber ich weiß nicht. Es wird nie wieder ein Roxette geben wie einst. Marie ist einfach unersetzbar. Auf der anderen Seite wurden eine Menge Songs von mir geschrieben und ich habe schon die Absicht, die auch weiterhin zu singen. Auf die eine oder andere Art. Das liegt einfach in meiner Natur. Auch wenn das Corona-Virus die Musiker in aller Welt erst mal gestoppt hat. Das war und ist wirklich hart für jedermann.“

Aber irgendwann ist der Spuk auch wieder vorbei, dann freuen wir uns auf Roxette live, in welcher Zusammenstellung dann auch immer. Bis dahin ist unser Album-Tipp „Bag Of Trix - Music From The Roxette Vaults“ eine tolle Überbrückungsmöglichkeit.

Beitrag von Frank Schroeder

Mehr Antenne Album-Tipps

Vanessa Mai: Mai Tai, Albumcover: Ariola Local (Sony Music)
Ariola Local (Sony Music)

Album der Woche | 03.04.2021 - Vanessa Mai: Mai Tai

Vanessa Mai können Sie nicht einfach so in eine Schublade packen! Mit ihrem neuen Album „Mai Tai“ beweist sie weiterhin, dass sie der deutschen Musik treu geblieben ist, aber Schlagermusik ist es dennoch nicht. Eine Mischung aus Schlager- und Popmusik zieht sich durch das siebte Album der 28-Jährigen, die kroatische Wurzeln hat.

Maite Kelly: Hello, Albumcover: Electrola (Universal Music)
Electrola (Universal Music)

Album der Woche | 27.03.2021 - Maite Kelly: Hello

Mit "Hello" veröffentlicht Maite Kelly ihr mittlerweile 6. Studioalbum, auch wenn die ersten 3 Alben nicht so eine ganz große Rolle spielten. Seit 2016 ist sie ganz oben im Schlagerbusiness angekommen. Ihre Alben "Sieben Leben für dich" und "Die Liebe siegt sowieso" waren sehr erfolgreich und erreichten Gold und Platin.

Sting: Duets, Albumcover: Interscope (Universal Music)
Interscope (Universal Music)

Album der Woche | 20.03.2021 - Sting: Duets

17 Duette aus seiner langen Karriere hat Sting für sein neues Album „Duets“ ausgewählt. Darunter befinden sich unter anderem Eric Clapton, Craig David, Shaggy, Annie Lennox, Julio Iglesias, Zucchero und einige andere mehr.