Scorpions: Rock Believer, Albumcover: Vertigo Berlin (Universal Music)
Scorpions: Rock Believer | Bild: Vertigo Berlin (Universal Music)

Album-Tipp | 26.02.2022 - Scorpions: Rock Believer

Im Februar 1972 erschien das 1. Scorpions Album "Lonesome Crow“. Jetzt, fast auf den Tag genau 50 Jahre später, gibt es Album Nr. 19. "Rock Believer“. Die Scorpions gehören ohne Zweifel zu den dienstältesten deutschen Rockbands und lassen es immer noch krachen.

Sie haben in über 80 Ländern auf der ganzen Welt gespielt und sind mächtig stolz, ihre Musik mit den Fans zu teilen zu können. Der große Durchbruch gelang der Band allerdings nicht zu Hause in Deutschland, sondern in den USA. Dort haben sie auch heute noch Starkult.
120 Millionen Platten verkauften die Scorpions weltweit. Sie spielten über 5.000 Konzerte und das auch in der damaligen Sowjetunion, als sich der eiserne Vorhang sich öffnete.
Und auch wenn sie jetzt, wie alle, zwangsläufig pausieren mussten, freuen sie sich schon wahnsinnig auf die bald wieder stattfindenden Konzerte.

„Rock Believer“ ist das vielleicht charakteristischste Album der Scorpions geworden. Das Werk einer Band auf dem Höhepunkt ihrer musikalischen Kunst. Eigentlich wollten sie das Album wieder in Los Angeles aufnehmen, was auf Grund der Pandemie aber nicht möglich war.
Also ging die Band in die Peppermint Park Studios in Hannover und entwickelte dort ihr Album, das den Sound der 80iger wiederbelebt und so eine Brücke vom gestern ins morgen schlägt.

Die Scorpions haben zusammen in einem Raum gespielt und die Songs so aufgenommen, wie sie es damals in den 80er Jahren getan haben. Parallel dazu hielten sie regelmäßig Kontakt mit ihren Fans über die verschiedenen Social Media Kanäle.

Das Album „Rock Believer“ ist übrigens das erste Scorpions-Studioalbum mit Mikkey Dee am Schlagzeug. Der Schwede, langjähriger Schlagzeuger der Band Motörhead, spielt bereits seit 2016 in der Band.

Am 26. März startet die große Welttournee der Scorpions mit gleich 9 Konzerten in Las Vegas. Danach geht es nach Europa, wo sie am 15. Juni in der Berliner Mercedes Benz Arena spielen werden.

Beitrag von Detlef Olle