Taylor Swift: Lover, CD-Cover Universal Music
Taylor Swift: Lover | Bild: Universal Music

Album der Woche | 07.09.2019 - Taylor Swift: Lover

Ihre Beine sind angeblich auf 40 Millionen Dollar versichert. Ihre Alben wurden über 40 Millionen mal verkauft. Die US-amerikanische Sängerin Taylor Swift ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten.

Monatelang haben ihre Fans sehnsüchtig auf neue Musik der 29-Jährigen gewartet, jetzt ist ihr 7. Studioalbum "Lover" da. 18 facettenreiche Songs finden sich darauf: Herzschmerz-Balladen, Popsongs und für die bekennende Shania-Twain-Bewunderin darf auch Country nicht fehlen. 

Nachdem Taylor Swift schon auf ihrem letzten Album „Reputation“ von 2017 mit Ex-Freunden oder Weggefährten hart ins Gericht gegangen ist, vermutet man zwischen den Zeilen auch kritische Verse gegen den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump. Generell nimmt Taylor Swift kein Blatt vor dem Mund und kämpft auch abseits der Musik für Gerechtigkeit auf der Welt. 

Das Album „Lover“ zeichnet sich durch musikalische Vielfalt, die bekannte Taylor-Swift-Powerstimme und Botschaften aus. Sie spricht bewusst gesellschaftliche Probleme wie Fremdenhass an und fordert eine Akzeptanz verschiedener sexueller Orientierungen. 

„Lover“ zeigt auf alle Fälle: Taylor Swift ist ein Allround-Genie. Durch die Vielfalt der einzelnen Songs ist das Album absolut empfehlenswert.

Beitrag von Christofer Hameister

Mehr Antenne CD-Tipps

James Blunt: Once Upon A Mind, CD-Cover: WMG
WMG

Album der Woche | 26.10.2019 - James Blunt: Once Upon A Mind

Mit “Once Upon A Mind” veröffentlicht James Blunt sein bisher wohl persönlichstes Album. Es gleicht einer reflektierten Reise zu sich selbst und seinen musikalischen Anfängen. Song für Song erzählt uns der britische Weltstar von seinen Erfahrungen, die er im Laufe seines Lebens und seiner bemerkenswerten Karriere gemacht hat.

CD-Cover - Ute Freudenberg
Universal Music

Album der Woche | 19.10.2019 - Ute Freudenberg: Ich weiß, wie Leben geht

Sie ist sich auch mit diesem Album treu geblieben und knüpft so an die letzten Soloalben an. Und doch ist es für sie ein ganz besonderes Album, das mit viel Energie und Neugier entstanden ist. Dabei interpretiert sie ihre Songs nicht einfach nur, sondern sie lebt und fühlt sie.