Beatrice Egli: Alles was Du brauchst, Albumcover: ‎ Polydor (Universal Music)
Beatrice Egli: Alles was Du brauchst | Bild: ‎ Polydor (Universal Music)

Album-Tipp | 04.09.2021 - Beatrice Egli: Alles was du brauchst

16 neue Titel hat sie uns nun beschert, und thematisch geht es bei der sympathischen Schweizerin dieses Mal nicht ausschließlich um Liebe und ähnlich leichte Kost. Für Schlager eher ungewöhnliche Themen hat Beatrice Egli auch aufgegriffen.

In einem Lied geht es um häusliche Gewalt, in einem anderen um den Schönheitswahn, der vor allem durch soziale Medien für die nicht so Schönen schnell zum Problem werden kann. Insgesamt aber: Gute-Laune-Musik. Und den großen Bogen vom ersten bis zum letzten Lied könnte das Thema „Freundschaft“ spannen. Beatrice Egli sagt dazu:

„Gerade in der Zeit, die wir gerade mit der Covid-Pandemie erlebt haben, hat mir genau das so viel Halt gegeben: Freunde, die für mich da sind, Freunde, die das Leben schöner machen. Und deswegen ist das Album eine große Hymne an meinen Freundeskreis und meine Fans, weil die so tief in meinem Herzen sind und mir diese Kraft schenken.“

In ihrer Schweizer Heimat werden derzeit übrigens keine Masken mehr getragen, aber die Monate zuvor waren auch für Beatrice Egli eine enorme Belastung. Nicht nur, dass alle Auftritte plötzlich gestrichen wurden, selbst der Weg ins Freiburger Studio war zeitweise versperrt. Ihren Ausweg aus dem Dilemma beschreibt sie so:

Ich bin ein bisschen geflüchtet aus der Pandemie und dem sehr strengen Lockdown. Wir haben das Auto vollgepackt und sind nach Spanien gegangen. Da haben wir in einem sehr einfachen Ferienhaus in den Bergen in aller Ruhe gearbeitet. Das tat sehr gut, hat uns die gute Laune erhalten, die positive Energie, denn mir war besonders wichtig, dass wir ein Album machen, auf dem wir den Menschen das schenken können, was in letzter Zeit etwas gefehlt hat: Freiheit, Freude und Energie, Lust am Leben.

Beitrag von Frank Schroeder