Album-Cover: Nik P. - Seelenrausch, Quelle: We Love Music (Universal Music)
Album-Cover: Nik P. - Seelenrausch | Bild: We Love Music (Universal Music)

Album der Woche | 03.07.2021 - Nik P.: Seelenrausch

Fast 25 Jahre ist es her, als Nikolaus Presnik (Nik P.) mit seinem Debütalbum „Gebrochenes Herz“ auf sich aufmerksam machte. Ein Jahr später gelang ihm der erste kleine Erfolg mit „Ein Stern der Deinen Namen trägt“ nicht ahnend, dass der Song Jahre später gemeinsam mit DJ Ötzi zum Megahit wird.

Bis heute hat Nik P über 300 Songs geschrieben. Nach 18 Alben in 20 Jahren muss er auch keinem mehr etwas beweisen. Für sein aktuelles Album hat er sich ganze 4 Jahre Zeit gelassen. Eher unfreiwillig, denn eigentlich wollte Nik P „Seelenrausch“ schon im letzten Jahr veröffentlichen, aber dann kam die Pandemie dazwischen und bremste auch ihn aus. Er musste die Veröffentlichung verschieben nicht zuletzt, weil er selbst Corona hatte. Mittlerweile geht es ihm aber wieder gut. Trotzdem hatte die Pandemie keinen Einfluss auf das neue Album, auch wenn man das bei dem ein oder anderen Song vermuten könnte. Sie sind zeitlos und passen so halt auch in diese Zeit. Die 14 neuen Songs zeigen einmal mehr seine Balance aus Schlager, Pop, Rock'n'Roll und Balladen zum Träumen.

Schon die erste Single „Wer teilt die Farben aus“ war ein Erfolg und eine Zeit lang die meistgespielte Single und Nr. 1 in Deutschland und auch in seiner Heimat Österreich.

Nik P schafft es immer wieder auch ernsten Themen so eine gewisse Leichtigkeit zu geben wie z.B. beim Song „Da um zu leben“, ein Statement sich darauf zu besinnen, warum wir eigentlich hier sind.

Über sämtlichen Songs des Albums „Seelenrausch“ schwebt allerdings die Grund auf positive Botschaft, die Zeit auf Erden bestmöglich zu genießen, auch mal Risiken einzugehen und bewusst zu leben. Nik P. ist eben Musiker mit Leib und Seele, der im Rahmen der Produktion zu seinem ersten Album seit vier Jahren wahren „Seelenrausch“ erlebt hat, den er nun mit seinen Fans teilt und das hoffentlich auch bald wieder Live.

Beitrag von Detlef Olle

Mehr Antenne Album-Tipps

Max Mutzke: Wunschlos süchtig, Albumcover: ‎ Polydor (Universal Music)
‎ Polydor (Universal Music)

Album der Woche | 09.10.2021 - Max Mutzke: Wunschlos süchtig

Mit „Wunschlos süchtig“ zeigt Max Mutzke wieder eine neue Seite von sich: ein Singer/ Songwriter-Album mit Pop- und Soul-Einflüssen, auf dem er zum allerersten Mal komplett auf Deutsch singt. Thematisch ist es eine Hymne auf das Glück und die ganz großen Gefühle.

Silly: Instandbesetzt, Albumcover: Electrola (Universal Music)
‎ Electrola (Universal Music)

Album der Woche | 02.10.2021 - Silly: Instandbesetzt

Nach dem großen Erfolg der Silly-Tournee 2019 „10 Alben, 10 Städte, 10 Shows“ fragten die Fans immer lauter: Wann gibt es diese neuen Song-Versionen der Tour endlich auch auf einem Album? Nun ist es soweit. Aber nicht als live-Mitschnitt, sondern als Neuproduktionen mit den beiden neuen Sängerinnen AnNa R. und Julia Neigel.

Peter Maffay: So weit, Albumcover: Rca/Red Rooster (Sony Music)
Rca/Red Rooster (Sony Music)

Album der Woche | 25.08.2021 - Peter Maffay: So weit

Mit „So weit“ erfüllt sich Peter Maffay einen Traum: Ein stark reduziertes Album, so nah wie möglich an der ersten Songidee, die meist per Handy aufgenommen wird. Dazu nur wenige Instrumente und ganz nah dran am Menschen Peter Maffay. Es ist das wohl persönlichste Album, welches er je aufgenommen hat.