Veronika Fischer: Woher Wohin, Foto: Telamo (Warner)
Veronika Fischer: Woher Wohin | Bild: Telamo (Warner)

CD-Tipp | 17.02.2018 - Veronika Fischer: Woher Wohin

11 Lieder über die Liebe, Herzschmerz und Melancholie. Dabei klingt Veronika Fischer frisch und dynamisch, aber auch einfühlsam und zart.   

„Woher Wohin“ - so heißt das neue Album von Veronika Fischer! Wenn man sich die inzwischen 50jährige Musikkarriere der Künstlerin anschaut, dann ging es auch musikalische nicht immer geradeaus.

Rock und Blues der Anfangsjahre standen da neben eher balladesken und chansonhaften 70ern und 80ern, nach ihrer Übersiedlung nach Westberlin waren es zunächst eher Schlager-Pop-Klänge wie auf dem Album „Staunen“, mit der sich die großen Plattenfirmen den größten Reibach versprachen.

Und wo steht Veronika Fischer heute? Sie meint: „Im Prinzip bin ich mir immer treu geblieben! Auch wenn es ein paar Umwege durch meine Übersiedlung in den Westen gab. Aber nach und nach konnte ich mich wieder mehr einbringen in das, was ich machen wollte.

Heute singe ich nur noch, was mir selbst gut gefällt, was ich als gut für mich empfinde. Und musikalisch wollte ich mit diesem Album auch ein bisschen in die 70er Jahre zurück!“ - Das heißt: Anspruchsvollere Texte, und anspruchsvollere Kompositionen.

Da reicht die Palette von Balladen bis zu Chansons. Als Texter fungierten u. a. die Dichterin Gisela Steineckert sowie der einstige Silly-Texter Werner Karma. So entstand eine Art Reise Veronika Fischers durch Herz und Seele, unser CD-Tipp der Woche!

Video ansehen: Veronika Fischer bei Antenne Brandenburg

Veronika Fischer, Bild: Antenne Brandenburg/S. Oberwalleney
Antenne Brandenburg/S. Oberwalleney

Beitrag von Frank Schröder

Mehr Antenne CD-Tipps

CD-Cover: Passenger "Runaway"
Sony Music

Passenger: Runaway

Passenger, alias Mike Rosenberg, nimmt uns wieder mit auf akustische Reise, diesmal nach Nordamerika. Auf seinem neuen Album RUNAWAY besingt der britische Singer-Songwirter beispielsweise die verlassenen Straßen Detroits sowie die Schönheit des Yellowstone Nationalparks in gewohnt melancholisch folk-poppiger Manier.

Jonathan Jeremiah: Good Day, Foto: Pias Recordings Germany
Pias Recordings Germany

CD-Tipp | 01.09.2018 - Jonathan Jeremiah: Good Day

„Good Day“ heißt das neue Album von Jonathan Jeremiah, das gestern in Deutschland erschienen ist. Darauf finden sich 11 neue Songs, die unter die Haut gehen und einen Hauch von Nostalgie verbreiten. Uns hat Jonathan Jeremiah verraten, dass er uns alle damit immer wieder daran erinnern will, dass es trotz der aktuellen Nachrichtenlage auch wirklich noch gute Tage, good days, gibt.

Goldmeister: "Alles Gold" - CD-Cover
Universal Music Classics

CD-Tipp | 25.08.2018 - Goldmeister: Alles Gold

Bekannte Hip Hop-Lieder im Oldtime-Jazz-Gewand - dieser neue Musikstil stammt von der Band Goldmeister, bestehend aus Phil Ohleyer und Chris Dunker. Auf ihrem Debutalbum „Alles Gold“ präsentieren die Zwei 12 bekannte Rapsongs in der Manier der goldenen 20er. Mit dabei sind Jazz-Cover von den Fantastischen Vier, Peter Fox, Freundeskreis oder Xavier Naidoo.