Benedikt Bösel (re.), Geschäftsführer von «Gut & Bösel» im Schlossgut Alt Madlitz mit Antenne-Reporter Frank Schroeder (li.)
Antenne Brandenburg
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen nachhören. | Benedikt Bösel (re.), Geschäftsführer von «Gut & Bösel» im Schlossgut Alt Madlitz mit Antenne-Reporter Frank Schroeder (li.) | Bild: Antenne Brandenburg

Antenne Gespräch | 13.09.2021 - Benedikt Bösel

Benedikt Bösel war Investment-Banker in Frankfurt am Main, also Finanzfachmann, und dann sagte der sich: Das ist es nicht. Ich mach jetzt was anderes. Und seitdem ist er Ackerbau-Unternehmer, Öko-Landwirt und einiges andere mehr im Schlossgut Alt Madlitz, östlich von Berlin, dem er als Geschäftsführer vorsteht.

Die Kombination aus verschiedenen Baumarten, Ackerbau und Tieren sind das Markenzeichen seiner „syntropischen Landwirtschaft“, diverse Forschungseinrichtungen kooperieren mit ihm.

Benedikt Bösel sagt: „Unsere beste Chance den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen ist dort, wo sich der Erhalt des Lebens entscheidet: bei der Produktion von Lebensmitteln. Aber in Zeiten, in denen die Herstellung von Lebensmitteln durch Einsatz von synthetischen Düngern, Pflanzenschutz und Monokulturen stark auf Kosten der Umwelt geht, leidet die Natur und damit die Qualität der Nahrungsmittel immer weiter unter den Eingriffen des Menschen.
Um diese Abwärtsspirale zu durchbrechen, muss in der Landwirtschaft ein Umdenken stattfinden. Wir wollen das Land, das wir bewirtschaften, durch unsere Nutzung verbessern: Wir wollen Humus aufbauen und so aktiv CO2 im Boden speichern. Wir orientieren uns unter anderem an den Prinzipien der regenerativen Landwirtschaft, um den Status der Äcker nicht nur zu erhalten, sondern ihr natürliches Potenzial immer weiter zu fördern. Und: Wir wollen die Wertschätzung von Nahrung wieder fördern. Bei Eltern wie bei Kindern.
Denn gutes Essen beschränkt sich nicht nur auf den Geschmack und die Nährstoffe, sondern auch auf die Herstellung und unter welchen Bedingungen diese stattfindet.“

Beitrag von Frank Schroeder

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!