Die Mediziner Dr. med. Gesine Dörr und Dr. med. Martin Spielhagen, Mitbegründer des "Long Covid-Netzwerks", Foto: Lisa Steger, Antenne Brandenburg
Lisa Steger, Antenne Brandenburg
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen nachhören. | Die Mediziner Dr. Gesine Dörr und Dr. Martin Spielhagen | Bild: Lisa Steger, Antenne Brandenburg

Antenne Gespräch | 27.06.2022 - Hilfe bei Long Covid

In Brandenburg hat sich ein “Long-Covid-Netzwerk" gegründet, an dem unter anderem Fachärzte und Rehabilitationseinrichtungen beteiligt sind. Das Ziel: Betroffene schneller mit dem richtigen Ansprechpartner zusammenzubringen. Zwei Initiatoren: Dr. med. Gesine Dörr und Dr. med. Martin Spielhagen.

Denn Corona kann hartnäckig sein: Jeder zehnte Erkrankte, so schätzt die Weltgesundheitsorganisation WHO, leidet noch Monate nach der akuten Phase an Symptomen wie Schlafstörungen, Schwindel oder Luftnot.

Um dieses Netzwerk geht es im Antenne-Gespräch mit zwei Initiatoren: Dr. med. Gesine Dörr, Chefärztin der internistischen Station im St. Josefs-Krankenhaus Potsdam, und Dr. med. Martin Spielhagen, dem Ärztlichen Direktor des Johanniter-Krankenhauses Treuenbrietzen.

Beitrag von Lisa Steger

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!