Fragebogen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, Bild: Till Budde
Hier können Sie die Sendung bis sieben Tage nach Ausstrahlung nachhören. | Bild: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke | Bild: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

11.12.2017 | Antenne Gespräch - Ernährungswissen schaftlerin Catarina Schiborn

„Ernährung ist mehr als nur Essen“
Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, kurz – DifE – feiert in diesem Jahr 25jähriges Bestehen. Heute ist es eines der führenden Institute der Leibniz-Gemeinschaft.

Wissenschaftler des DIfE untersuchen die Ursachen ernährungsassoziierter Erkrankungen, wie Darmkrebs, Diabetes oder Adipositas. Hier sollen neue Strategien entwickelt werden, mit denen man diesen Krankheiten besser vorbeugen oder sie optimal behandeln kann.

Eine der Ernährungswissenschaftler ist Catarina Schiborn. Die 28-jährige leitet eine der größten Studien zum Thema Diabetes, an der rund 12.000 Probanden online teilnehmen sollen. Aufgrund der veränderten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sowie der hohen Zahl übergewichtiger Menschen sind heute  nicht nur ältere, sondern zunehmend auch jüngere Menschen von dieser Krankheit betroffen.

Andererseits nehmen die Zahlen extrem ernährungsbewusster Menschen immer mehr zu. Vegetarisch, ayurvedisch, vegan und und und….. Viele Menschen ändern radikal ihren Lebens- und vor allem ihren Ernährungsstil.

„Ernährung ist aber nicht nur essen“, sagt Catarina Schiborn. Es gibt viele Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Welche das sind und uns vielleicht besonders vor Weihnachten schwer im Magen liegen könnten, erklärt Catarina Schiborn vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke im Antenne Gespräch mit Sybille Seitz

Beitrag von Sybille Seitz