Thomas Oestereich und Reiko Käske vom Zentrum für Popularmusik, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen nachhören. | Bild: Antenne Brandenburg

Antenne Gespräch | 11.02.2019 - Thomas Oestereich und Reiko Käske vom Zentrum für Popularmusik

Jeder von uns hört Musik, und viele von uns sind mittlerweile sogar in der Lage, selbst Musik zu machen; die Technik gibt das heutzutage her. Und so tummeln sich auch in Brandenburg viele namenlose Musiker und stellen fest: Wer mit Musik Geld verdienen will, muss schon gut sein. Oder Glück haben. Oder beides. Das neu gegründete Zentrum für Popularmusik in Potsdam unterstützt.

Um als Musiker gut zu sein, reichen im Grunde ein Satz Ohren und 10.000 Stunden Übung! Aber um bekannt oder gar berühmt zu werden, braucht's viel mehr: nämlich Marketing, Kentnisse der Betriebswirtschaft, Netzwerke. Kurz: eine helfende Hand.

Bevor eine Künstleragentur die ihre aufhält, können sich Musiker seit neuem ans Potsdamer ZPOP wenden, das Zentrum für Popularmusik. Das gibt es erst seit zwei Monaten; es will interessierten Musikern mit Workshops, Kursen und Bandcamps unter die Arme greifen.

Wie es das macht, darüber spricht Andreas Flügge mit den Machern des ZPOP, Thomas Oestereich und Reiko Käske, und spielt dazu die schönste Musik, die diesmal ausschließlich aus Brandenburg kommt.

Beitrag von Andreas Flügge

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!