Dirk Zöllner, Jürgen Walter, Norbert Leisegang - Fotos: imago-images
imago-images
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen lang nachhören. | Bild: imago-images

Brandenburger Begegnungen | 06.11.2019 - DDR-Musiker und der Mauerfall. Rückblicke, Ausblicke.

In den Brandenburger Begegnungen mit Frank Schroeder geben drei Sänger exemplarisch Auskunft über diese Zeit des Wandels: Rock-Poet Dirk Zöllner, Chansonnier Jürgen Walter und Keimzeit-Bandchef Norbert Leisegang.

Quasi über Nacht war alles anders. Als am 9. November 1989 die Berliner Mauer fiel, war das vor allem für Ostdeutsche ein einschneidender Moment. Auch die Künstler aus der DDR erhofften sich zunächst die große Freiheit, um dann – wie alle anderen auch – auf dem Boden der Tatsachen zu landen. Zwar war jegliche Bevormundung staatlicherseits verschwunden, aber mit der Marktwirtschaft und ihren Gesetzmäßigkeiten von Angebot und Nachfrage entstand ein neues Spannungsfeld, dessen Möglichkeiten zwischen weltweitem Erfolg und dem Verschwinden in der absoluten Bedeutungslosigkeit lagen.

Beitrag von Frank Schroeder

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!