Elch Bert mit GPS-Senderhalsband. (Quelle: Kerstin Kruse)
Kerstin Kruse
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen lang nachhören. | Bild: Kerstin Kruse

Brandenburger Begegnungen | 16.10.2019 - Dem Elch auf der Spur

Kommen die Elche nach Brandenburg zurück? Immer mehr Exemplare dieser weltweit größten Hirschart lassen sich mittlerweile selbst weit im Westen sehen, zuletzt im Hohen Fläming und zwischen Nuthe und Nieplitz. Einzigartig dabei ist „Bert“: Dieser junge Elch gesellt sich gern zu Rindern oder auch Pferden auf die Weide, übersteigt mit seinen langen Beinen problemlos die Weidezäune.

Elch Bert mitten in der Mutterkuh Herde , Bild: Ralf Engelhardt
Elch Bert mitten in der Mutterkuh Herde | Bild: Ralf Engelhardt

Wissenschaftler statteten ihn mit einem gelben Halsband aus, in dem ein GPS-Sender steckt. Damit liefert der Elch Daten über seine Wanderroute.

Ganz nah dürfen wir Elchen in der Uckermark kommen, hier werden Elche in der landesweit einzigen Elch-Farm sogar gezüchtet. Aber findet auch Brandenburgs einziger Elch mit GPS-Sender endlich eine passende Partnerin und sorgt für Nachwuchs? Stehen wir damit am Beginn einer Wiederansiedlung des Elchs in Brandenburg?

In den „Brandenburger Begegnungen“ ab 21:00 Uhr begibt sich Antenne-Reporterin Susanne Hakenjos auf die Spur der Elche in Brandenburg.

Interessante Links zum Thema

Elche online melden beim Elch-Monitoring des Landesbetriebs Forst:

Beobachtungsformular als PDF

Elch und Rentierfarm Kleptow:

Wildgehege Thomas Golz
Kleptow 29
17291 Schenkenberg
Tel. 0049  (0) 39854 -37649

Beitrag von Susanne Hakenjos

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!