Perlebergs erster „coworking-space“, Foto: W. Heidelk, Antenne Brandenburg
W. Heidelk, Antenne Brandenburg
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen lang nachhören. | Bild: W. Heidelk, Antenne Brandenburg

Brandenburger Begegnungen | 29.12.2021 - Wittenberge: Auf in die Provinz

Einst galt Wittenberge als besonders krasses Beispiel für den wirtschaftlichen Abstieg einer Region nach dem Ende der DDR. Aber das hat sich geändert. Nicht als Verliererstadt, sondern als Ort, wo Neues entsteht, taucht Wittenberge jetzt ziemlich oft auch in überregionalen Medien auf.

Und da geht es meist um die Elblandwerker. Eine Gemeinschaft von Leuten, die aus Großstädten an die Elbe gekommen oder zurückgekehrt sind und etwas verändern möchten, Impulse geben. Sie laden andere Wittenberger und Perleberger ein, in der Aktion „Stadtkomplizen“ über die Zukunft ihrer Städte nachzudenken, gründen start-ups für regionale Produkte oder engagieren sich in der ersten Baugemeinschaft der Prignitz. Und inzwischen gibt es auch in Perleberg den ersten „coworking-space“, also ein Gemeinschaftsbüro für Digitalarbeiter (siehe Foto).

Ist das eine Trendwende? Und wird der Speckgürtel demnächst bis in die Prignitz reichen?

Beitrag von Wolfgang Heidelk

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!