Häusliche Gewalt, Foto: colourbox
colourbox
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen lang nachhören. | Bild: colourbox

Pique Dame | 10.03.2019 - „Schon die erste Ohrfeige ist eine Straftat“ - Häusliche Gewalt und ihre Täter

2017 wurde die Polizei in Brandenburg mehr als 2.350 Mal um Hilfe gerufen bei häuslicher Gewalt, bei eskalierenden Auseinandersetzungen in den eigenen vier Wänden. Mehr als 500 Mal wurde der Täter oder die Täterin der Wohnung verwiesen. Immerhin wurden 22% der Straftaten durch Frauen begangen!

Der Großteil der Täter ist männlich und oft extrem gewalttätig. Nicht selten haben sie nichts anderes kennengelernt, als dass Konflikte nur mit Fäusten gelöst werden können. Viele von ihnen sind selbst in einer Gewalt-geprägten Familie aufgewachsen.

Doch Gewalt lässt sich mit Antigewalt-Programmen in den Griff bekommen – solche Programme werden allerdings in Brandenburg nicht angeboten. Muss ein Täter aufgrund richterlicher Anordnung so ein Training absolvieren oder möchte er auf   eigenen Wunsch daran teilnehmen, muss er nach Berlin. Denn dort gibt es Anlaufstellen, wenn auch viel zu wenige.

Antenne-Reporterin Sybille Seitz hat mit Trainern von Gewaltprogrammen, der Polizei und dem Jugendamt über Täter häuslicher Gewalt gesprochen - die Pique Dame ab 21:00 Uhr auf Antenne Brandenburg.

Beitrag von Sybille Seitz

Pique Dame, Foto: Antenne Brandenburg

Pique Dame - Immer sonntags von 21 bis 22 Uhr

Schauen Sie auch auf unsere Übersichtsseite zur Sendung "Pique Dame". Hier finden Sie eine Vorschau auf kommende Sendungen, die Themen der letzten Sendungen und die letzte Sendung zum Nachhören.

Frau mit Kopfhörern, Foto: Colourbox, Alena Ozerova
Colourbox, Alena Ozerova

Übersicht aller Abendsendungen auf Antenne Brandenburg

Unser ganz besonderer Programm-Tipp: unsere Abendsendungen. Mit viel Herzblut und Engagement sind unsere Reporterinnen und Reporter auf Spurensuche im Land unterwegs.
An drei Tagen in der Woche gibt es abends eine spannende und interessante Stundensendung - jeweils ab 21 Uhr bei Antenne Brandenburg!