Marisa Schiffer, Schornsteinfegerin aus Senftenberg, Foto: Tina Knop, Antenne Brandenburg
Tina Knop, Antenne Brandenburg
Hier können Sie die Sendung nach Ausstrahlung 12 Wochen lang nachhören. | Bild: Tina Knop, Antenne Brandenburg

Pique Dame | 10.12.2023 - Die „Hammer“-Frauen von Brandenburg

Frauen und Männer können heute grundsätzlich jeden Beruf ergreifen. Trotz dieser Freiheit folgen die Meisten bei ihrer Berufs- und Studienwahl immer noch klassischen Mustern und Rollenbildern. Besonders in sozialen Berufen sowie im Bereich Erziehung, Hauswirtschaft, Gesundheit und Körperpflege arbeiten überwiegend Frauen. (Wdhlg.)

Dagegen findet man auf dem Bau fast ausschließlich Männer (1,8% Frauen, 98,2% Männer), genauso wie in Berufen der Gebäude- und Versorgungstechnik, der Fahrzeugführung und Metallerzeugung. Einen positiven Trend gibt es jedoch: Ergebnisse einer weltweiten Studie von LinkedIn zeigen, dass immer mehr Frauen in „Männerberufen“ eingestellt werden.
Wie es für Frauen ist, in Männerdomänen zu arbeiten, hören Sie am 2.Juli in der Pique-Dame-Sendung auf Antenne Brandenburg. Autorin Tina Knop hat mit vier Brandenburger Powerfrauen in männerdominierten Berufen gesprochen: Einer jungen Schornsteinfegerin aus Senftenberg; einer Fischerin, die die Familientradition auf dem Wasser fortsetzt; einer außergewöhnlichen Pfarrerin mit auffälligen Piercings und Tattoos unter dem Talar und der Potsdamer "Hammerfrau" - der Name dieser Handwerkerin ist Programm!

(Wiederholung vom 02.07.2023)

Beitrag von Tina Knop