Rosenkönigin Tanja auf der LaGa Wittstock, Bild: Laga/Thomas Uhlemann
Rosenkönigin Tanja auf der LaGa Wittstock | Bild: Laga/Thomas Uhlemann

Das Wichtigste im Überblick - Die LaGa in Wittstock/Dosse

Bis zum 6. Oktober 2019 lädt die 6. Brandenburgische Landesgartenschau in Wittstock an der Dosse ein. Antenne Brandenburg präsentiert das Gartenfestival und berichtet regelmäßig im Antenne-Programm, auf der Website und im LiveBlog.

Vom 18. April bis 6. Oktober 2019 findet in der schönen Dossestadt Wittstock ein brandenburgisches Gartenfestival statt. Das Gelände der Landesgartenschau erstreckt sich entlang der historischen Stadtmauer und führt Sie durch die mittelalterliche Altstadt. Geschichte, Natur und Kultur sollen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis verschmelzen.

Logo der LaGa Wittstock 2019, Foto: LaGa Wittstock
Logo der LaGa Wittstock 2019 | Bild: LaGa Wittstock

Ihre Eintrittskarten für die Landesgartenschau können Sie auch im Vorverkauf in der Touristinformation Wittstock/Dosse, im  Onlineshop oder in ausgewählten Reservix-Ticketshops erwerben. Während der Gartenschau sind die Eintrittskarten dann natürlich auch direkt an den Kassen erhältlich.


Rundum schöne Aussichten...

lautet das Motto der Landesgartenschau in Wittstock. Ganz Wittstock/Dosse wird von der Landesgartenschau umschlossen und durchdrungen. Über das LaGa-Gelände hinaus können Sie die attraktive Altstadt zu Fuß erkunden. Wandern Sie durch historische Gassen über den Markt mit dem Rathaus bis zur St. Marien-Kirche. Vom ca. 70 Meter hohen Turm genießen Sie eine grandiose Aussicht in die Prignitzer Landschaft. Rosenbeete und Kletterrosen schmücken die Stadt. Ihr Duft wird Sie überall begleiten. Genießen Sie rundum schöne Aussichten.

Die ringförmige Wittstocker Stadtmauer bildet die einzigartige Kulisse der Gartenschau. Das 13 Hektar große Gelände befindet sich südlich der Altstadt.

Blick auf das LaGa-Gelände Wittstock, Foto: LaGa Wittstock
Blick auf das LaGa-Gelände Wittstock | Bild: LaGa Wittstock

Das Gartenschauareal kann über zwei Eingänge, am Bahnhof und am Bleichwall, erreicht werden. Der historische Güterboden wird als Blumenhalle genutzt. Als zentraler Veranstaltungsplatz dient der Amtshof. Der Besuch der Museen Alte Bischofsburg ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Die historische Altstadt mit St. Marien-Kirche ist Teil der Gartenschaukulisse. Diese Bereiche sind jedoch nicht eintrittspflichtig. Mit einem gültigen Ticket können Sie das LaGa-Gelände am Besuchstag jederzeit verlassen und wieder betreten.