Mein Brandenburg. Döbern ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Ihr Ort ist unser Star: Döbern

Eichweger Badesee, Bild: Antenne Brandenburg/Daniel Mastow
Antenne Brandenburg/Daniel Mastow

Mit Ausflugstipps! - 10 Fakten über Döbern

Wussten Sie eigentlich, dass über 150 Jahre lang die Glasindustrie das Alltagsleben in Döbern beherrscht hat? Und dass in der Glasmacherstadt Lampenschirme handgefertigt wurden? Dann ist da noch der Muskauer Faltenbogen, den die Gletscher der Eiszeiten formten. In Döbern liegt der Badesee Eichwege, ein Bergbaufolgesee, der nun Badegäste, Angler und Camper anlockt. Erfahren Sie mit uns noch mehr Wissenswertes über Döbern.

Reporter-Video aus Döbern

Glasmanufaktur Hedwigshütte, Bild: Antenne Brandenburg/Daniel Mastow
Antenne Brandenburg/Daniel Mastow
2 min

- Die Glasmanufaktur Hedwigshütte in Döbern

Es war einmal… das berühmte Döberner Kristallglas: Mit der Glasindustrie wurde Döbern reich. Als sie wegging, sank auch Döberns Stern. Trotzdem gibt es noch eine Glasmanufaktur und so mancher weiß noch, wie Glas geschliffen wird. Antenne-Reporter Daniel Mastow hat sich in der Glasmanufaktur Hedwigshütte umgeschaut.

Bildergalerie Döbern

Warum heißt Döbern Döbern?

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen Döbern

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Döbern eigentlich stammt.

Döbern ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Glaspyramide der Firma Cristalica in Döbern, Foto: imago images / Rainer Weisflog
imago images / Rainer Weisflog

Was mögen Döberner an Döbern?

Anlässlich unseres Geburtstages stellen wir Ihnen jeden Mittwoch einen Ort in Brandenburg vor – mit vielen interessanten Geschichten. Diese Woche sind wir in Döbern, im Spree-Neiße-Kreis. Wie uns die Einwohner dort erzählt haben, ist der Ort absolut lebenswert. Aber es hat sich auch viel verändert.

Döbern ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Sporthalle Döbern, Bild: Antenne Brandenburg/Daniel Mastow
Antenne Brandenburg/Daniel Mastow

Döberns Turnvater Helmut Radochla

Nach ihm ist in Döbern eine Sporthalle benannt. Helmut Radochla war der erste DDR-Meister am Seitenpferd und gehört 1936 zur Olympiavorbereitungsmannschaft, seine Tochter Birgit wurde Olympiasiegerin und erfand die Radochla-Rolle als eigenes technisches Element.

Heimatvereinsvorsitzende Heike Balzer im Museumsbereich „Handel und Gewerke der Stadt“ an einer alten Kasse, die noch funktioniert, Foto: Antenne Brandenburg/Josefine Jahn
Foto: Antenne Brandenburg/Josefine Jahn

Der Heimatverein von Döbern

Seit 2013 darf unser Star-Ort den Zunamen "Glasmacherstadt" tragen. Viel ist von dem Glasgewerbe heute nicht mehr übrig, war aber ausschlaggebend für die Entwicklung des Ortes, weiß Heike Balzer, Vorsitzende des Vereins Döberner Heimatfreunde.

Ein Angler sitzt am nahezu spiegelglatten Badesee Eichwege in Döbern, Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB
Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Badesee Eichwege

Der beliebte Badeseee Eichwege in Döbern wird jedes Jahr von vielen, vielen Urlaubern aus Polen und Deutschland genutzt. Antenne-Reporter Daniel Mastow ist heute mit dem Ü-Wagen in Döbern - und natürlich ist er auch am Badesee vorbeigekommen.

In einer 20 m hohen Glaspyramide kann man auf über 2.000 qm Glasunikate und Glaskreationen bestaunen und erwerben, Foto: picture alliance / Klaus Nowttnick
picture alliance / Klaus Nowttnick

Glasgeschichte in Döbern

Mit heißen Temperaturen haben die Döberner schon seit über 150 Jahren zu tun: Die ersten Gebäude in dem 4.000 Seelen Städtchen im Spree-Neiße Kreis waren nämlich Glasbläsereien für Tafelglas und Fensterglas.

Mehr zur Antenne Brandenburg-Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Immer mittwochs auf Antenne Brandenburg - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor. Was ist liebenswert und einzigartig, und wo drückt gerade der Schuh?

Am 05.05. waren wir in Karstädt (Prignitz), am nächsten Mittwoch, den 12.05., sind wir in Baruth/Mark (Teltow-Fläming) und am 19. 05. dann in Straupitz (Dahme-Spreewald).