Mein Brandenburg. Falkenberg/Elster ist unser Star, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Ihr Ort ist unser Star: Falkenberg/Elster

Blick von der Eisenbahnbrücke in Falkenberg, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

10 Fakten über Falkenberg/Elster

Wussten Sie eigentlich, dass Falkenberg einen Turmbahnhof mit zwei Ebenen hat, der zu den größten Bahnhöfen im Land Brandenburg zählt? Zu DDR-Zeiten war hier ein bedeutender Rangierbahnhof, die Gleise werden heute nur noch teilweise genuitzt. Als Eisenbahnerstadt hat Falkenberg natürlich auch ein Eisenbahnmuseum mit einer alten Dampflok. Das Stadtzentrum von Falkenberg ist von Backsteinhäusern geprägt, sehenswert ist auch die Jesus-Christus-Kirche, ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude, wichtiges Zeugnis des Jugendstils in Brandenburg. Entdecken Sie mit uns noch mehr...

Video ansehen

Heinz Welisch war einst Schlosser/Meister und Leiter der Instandsetzung, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

- Unterwegs in der Eisenbahnstadt Falkenberg/Elster

Falkenberg ist Eisenbahnstadt - damals und heute. Antenne-Reporter Rico Herkner war mit der Kamera im Eisenbahnmuseum unterwegs, aber auch am heute modernen Bahnhof der Stadt.

Bildergalerie Falkenberg/Elster

Warum heißt Falkenberg Falkenberg?

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen Falkenberg

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Falkenberg eigentlich stammt.

Falkenberg/Elster ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Reporterin Josefine Jahn bei Campern auf dem Campingplatz Kiebitzsee, Bild: Antenne Brandenburg/Mario Frösch
Antenne Brandenburg/Mario Frösch

Wie gehts den Campern am Falkenberger Kiebitzsee?

Ganz besondere Aufmerksamkeit legen die Falkenberger auf ihren Kiebitzsee. Der war bis in die 1970-er Jahre noch eine Kiesgrube. Die wurde dann geflutet, und jetzt tummeln sich hier Wasserratten, Camper und an den Ufern findet Renaturierung statt - ein richtiges Idyll also, besonders für Urlauber. Antenne-Reporterin Josefine Jahn ist für uns in Falkenberg.

Falkenberg/Elster ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Heute leitet Helmut Hoffmann mehrere Unternehmen in der Region,Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

Der Eierkocher kam aus Falkenberg

Kennen Sie noch die berühmte Konsumgüterproduktion? Wenn die DDR-Betriebe noch etwas extra produziert haben, etwas, was sich die Leute einfach wünschten, es aber nicht gab. Und hier kommt der Eierkocher des Falkenberger Unternehmers Helmut Hoffmann ins Spiel. Anke Blumenthal hat sich mit Helmut Hoffmann in Falkenberg getroffen.

Blick von der Bahnhofsbrücke auf eine riesige „Freiluft-Garage“ für Autos. Die Firma BLG RailTec hat dort vor 6 Jahren Teile des Güterbahnhofs gekauft und parkt dort Autos, die aus Osteuropa kommen und weiter in die ganze Welt verteilt werden, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

Zu Besuch bei einem Logistikunternehmen in Falkenberg

Falkenberg trägt den Beinamen "Eisenbahnstadt" und war einst ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt und Umschlagsplatz für viele Güter. Nach der Wende ging vieles weg. Aberwenn Sie in Falkenberg auf der großen Stadtbrücke über den Gleisen stehen, dann sehen Sie kilometerlange Waggons, mit tausenden Autos. Seit 8 Jahren sitzt wieder ein Logistik-Unternehmen in Falkenberg. Was BLG RailTec mit den Autos anstellt, hat sich Anke Blumenthal angehört.

Reporterin Josefine Jahn bei der Jugendaquaristik AG in Falkenberg/Elster, Bild: Antenne Brandenburg/Mario Frösch
Antenne Brandenburg/Mario Frösch

Zu Besuch bei Aquaristen und Terraristen in Falkenberg

Ihr Ort ist unser Star - heute ist das Falkenberg/Elster, die Eisenbahnstadt im Landkreis Elbe-Elster. Da gibt es eine ganz besondere AG, also Arbeitsgruppe, für Kinder und Jugendliche, nämlich die Falkenberger Kinder- und Jugendaquaristik. Seit 1998 wird die AG von Jens Helemann, einem Hobbyaquaristen, geleitet. Er und 19 Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren kümmern sich um Fische verschiedener Arten und auch um kleinere Reptilien. Unsere Antenne-Reporterin Josefine Jahn hat sich die AG und die Tiere angeguckt.

Heinz Welisch zeigt, wie man sich eine Fahrkarte früher am Automaten holte, noch heute kann man im Eisenbahnmuseum eine Karte lösen, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

Im Eisenbahnmuseum in Falkenberg/Elster

Falkenberg/Elster kennen viele vom "Umsteigen". Die Kleinstadt war und ist noch immer ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Die erste Strecke von Berlin nach Riesa über Falkenberg wurde 1848 einweiht, heute findet man viele Erinnerungsstücke im Eisenbahnmuseum.

Kiebitzsee -ein ehemaliger Kiessee mit 4 Sterne Campingplatz, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

Umfrage: Wie geht es den Falkenbergern?

Mittwoch gehts nach Falkenberg an der Elster, zum wirklich südwestlichsten Zipfel von Brandenburg. Dann ist Falkenberg unser Star. Die Kleinstadt war bis 1815 auch sächsisch. Was man ein bisschen am Dialekt bemerkt und am Verhalten der Falkenberger...

Blick von der Eisenbahnbrücke in Falkenberg, Bild: Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal
Antenne Brandenburg/Anke Blumenthal

Hochwasser-Erinnerungen in Falkenberg

Falkenberg ist eine Kleinstadt, die gleich zwischen ZWEI wichtigen Flüssen liegt: der Schwarzen Elster und der Elbe. Und Sie erinnern sich bestimmt: 2002 Jahrhunderthochwasser Elbe. 2010 und 2013 Jahrhunderthochwasser Schwarze Elster. Dies alles hat Herold Quick als Bürgermeister von Falkenberg mitmachen müssen. 2002 war er gerade frisch Bürgermeister geworden...

Mehr zur Antenne Brandenburg-Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Immer mittwochs auf Antenne Brandenburg - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor. Was ist liebenswert und einzigartig, und wo drückt gerade der Schuh? Wir schauen, wie es den Menschen in Zeiten der Corona-Krise geht und wie sie die aktuelle Situation meistern. Am 19.08. sind wir in Fredersdorf-Vogelsdorf (Landkreis Märkisch-Oderland).