Fürstenberg/Havel, Stadtansicht vom Schwedtsee, Bild: dpa/Soeren Stache
Fürstenberg/Havel, Stadtansicht vom Schwedtsee | Bild: dpa/Soeren Stache

Mit Ausflugstipps für Fürstenberg/Havel - 10 Fakten über Fürstenberg/Havel

Wussten Sie, dass Fürstenberg/Havel seit 2002 die einzige Wasserstadt Deutschlands ist, weil die Stadt geprägt ist von Seen, Flüssen und Bächen? Lange gehörte Fürstenberg/Havel zu Mecklenburg, erst seit 1950 zu Brandenburg. Mitten durch den Ort führt die vielbefahrene B 96 Richtung Seenplatte und Ostseeküste. Aktuell hat Fürstenberg/Havel knapp 6000 Einwohner.

  • Einzige Wasserstadt Deutschlands

  • Der Gold-Schatz von Fürstenberg

  • Hier ist der Weihnachtsmann zuhause

  • Wo Kirche und Dachpappe zusammenkommen

  • Heinrich Schliemann ging hier in die Lehre!

  • 1862 fiel bei Fürstenberg ein Meteorit

  • KZ Ravensbrück

  • Soldatenstadt und Atomwaffenstützpunkt

  • Ein Schloss mit einem berühmten Gast

  • Engagierte Bürger

Ausflugs - und Veranstaltungstipps für Fürstenberg/Havel und Umgebung

Stadtspaziergang Fürstenberg

Ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang ist die eindrucksvolle Kirche von 1845 im Herzen der Altstadt. Von hier aus ist es nicht weit zum Barockschloss auf einer Insel nördlich des Altstadt- Kerns. Dem Schloss gegenüber liegen der Stadtpark und der Yachthafen am Schwedtsee.

Wassersport

Vor allem Wasserratten werden hier glücklich gemacht! Für den Spaß auf dem Wasser sorgen Kanus und Paddelboote zum Ausleihen. Ein Tipp: der Fisch-Kanu Pass westlich der Altstadt an der Priesterhavel. Eine Art „Wasserrutsche“, über die Kanufahrer barrierefrei flussabwärts kommen- genauso wie die Fische!

Draisinenstrecke

In der warmen Jahreszeit lohnt sich ein Sprung in einen der zahlreichen Badeseen, die zu den saubersten in ganz Deutschland gehören. Dort kann man auch hinradeln: auf der Fahrrad-Draisinenstrecke ab Fürstenberg bis Lychen mit verschiedenen Raststationen entlang der Bahnstrecke.

Bewegungs-Paradies

Allein fünf Fernradwege kreuzen durch Fürstenberg. Und Fürstenberg ist auch einer der Startpunkte für den Laufpark Stechlin, insgesamt 500 Kilometer Strecke für Walker, Läufer und Wanderer kreuz und quer durchs Ruppiner Seenland. Die Wege sind alle ausgeschildert. Oder man schnallt sich die Inline Skater an: entlang des Berlin-Kopenhagen Radweges gibt es eine Skater-Strecke. Startpunkt: der Bahnhof in Fürstenwalde- und von da geht es an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei wie das Schloss Dannenwalde, die Havelschleuse in Bredereiche und die Klosterruine in Himmelpfort.

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

In der Gedenkstätte gibt es unterschiedliche Ausstellungen zur Geschichte des Konzentrationslagers. Eine zentrale Hauptausstellung über die Geschichte des Lagers befindet sich im ehemaligen Kommandanturgebäude. Daneben gibt es u.a. Ausstellungen über das männliche SS Führungspersonal, die weiblichen Aufseherinnen und die Zwangsarbeit in Textilfabriken. Geöffnet ist immer dienstags bis sonntags. Der Eintritt zu allem ist kostenlos.

Beitrag von Catarina Zanner

Mehr über die Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star"

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Immer mittwochs auf Antenne Brandenburg - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor. Was ist liebenswert und einzigartig, und wo drückt gerade der Schuh? Wir schauen, wie es den Menschen in Zeiten der Corona-Krise geht und wie sie die aktuelle Situation meistern.