Stimmzettel zur Bundestagswahl 2021, Bild: dpa/Robert Schmiegelt
dpa/Robert Schmiegelt

Die Bundestagswahl auf Antenne Brandenburg

In wenigen Wochen haben wir es mit unseren zwei Kreuzen in der Hand: Wer hat nach dem 26. September in Deutschland das Sagen? Antenne Brandenburg hält Sie auf dem Laufenden: Machen Sie bei uns die Probe aufs Exempel, mit dem "Wahl-O-Mat" können Sie herausfinden, welche Partei Ihre Überzeugungen teilt.
Wir berichten, wer welche Themen anpacken will. Wir schauen auch mal mit einem Augenzwinkern auf den Wahlkampf in Brandenburg: Jeden Freitag nimmt unser Antenne-Satiriker Martin Schneider die Politiker und Politikerinnen aufs Korn.

Ab dem 13. September wollen wir mit einem Faktencheck unter die Lupe nehmen, welche Aussagen im Wahlkampf stimmen und welche totaler Quatsch sind.

Am Wahlabend sind wir dann von 18 bis 22 Uhr live für Sie da:
Prognose, Hochrechnungen und Einschätzungen zu Wahlergebnis. Und natürlich berichten wir auch über die parallel stattfindenden Landrats- und Bürgermeisterwahlen in Brandenburg. Mit Antenne Brandenburg sind Sie immer bestens informiert!

Der Antenne Faktencheck vor der Bundestagswahl

Wahlwerbung Die Linke zur Bundestagswahl, Bild: imago images
imago images

"So ist es - so nicht - der Antenne Faktencheck" - Linke

Nur noch 10 Tage bis zur Bundestagswahl. Wir nutzen diese Woche, jeden Tag die zentralen Aussagen der Spitzenkandidaten der großen Parteien zu überprüfen. Wir befragen Experten aus der Region: Ist es sinnvoll, was da gefordert wird? Klappt das überhaupt oder bringen die Ideen nichts? Wir machen das mit den 6 großen Parteien, die ziemlich sicher in den Bundestag gewählt werden. Antenne Reporter Matthias Gindorf kümmert sich heute um die Linkspartei.

Ein Wahlplakat der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Foto: Revierfoto via www.imago-images.de
www.imago-images.de

„So ist es – so nicht – der Antenne Faktencheck“ - Die Grünen

In dieser Woche machen wir den Faktencheck: Jeden Tag hören wir uns Wahlkampfthemen und Forderungen der Parteien an und lassen diese dann von einem Experten aus Brandenburg einordnen. Nehmen sich die Parteien zu viel vor? Oder das Falsche? Das machen wir mit den sechs großen Parteien, die ziemlich sicher in den Bundestag gewählt werden. Antenne-Reporter Matthias Gindorf kümmert sich heute um die Grünen.

Wahlplakat der CDU, Bundestagswahl 2021, Bild: imago images/Revierfoto
imago images/Revierfoto

„So ist es – so nicht – der Antenne Faktencheck“ - CDU

Kann das alles klappen, was die Parteien uns im Wahlkampfversprechen? Sind die Ideen sinnvoll oder eher haltlos? Das wollen wir die ganze Woche überprüfen. Jeden Tag mit einer anderen Partei und einem Experten aus der Region, der die Aussagen der Spitzenkandidaten analysiert. Heute kümmert sich Antenne-Reporter Matthias Gindorf um die CDU/CSU.

Wahlplakat der SPD, Bild: dpa/Sascha Steinach
dpa/Sascha Steinach

„So ist es – so nicht – der Antenne Faktencheck“ - SPD

Wir gucken uns in dieser Woche die zentralen Aussagen von PolitikerInnen in Wahlkampf an. Mit dabei sind die 6 großen Parteien, die ziemlich sicher am 26.9. in den Bundestag gewählt werden. Die Aussagen lassen wir dann von Experten aus der Region bewerten, um zu sehen, was dran ist an diesen Wahlversprechen. Antenne Reporter Matthias Gindorf macht das und kümmert sich heute um die SPD.

Antenne Brandenburg Satire

Der Wahlsinn der Woche mit Martin Schneider, Foto: Stefan Wieland/rbb; IMAGO / IPON
Stefan Wieland/rbb; IMAGO / IPON

Der Wahlsinn der Woche

Dass die Bundestagswahl immer näher rückt, haben wir diese Woche an der hitzigen, letzten Debatte im Bundestag gemerkt. Kein Wunder, in gut zwei Wochen ist es so weit: Wer soll in Deutschland regieren? Bis es soweit ist, schaut hier bei uns jeden Freitag Martin Schneider mit Brandenburger Sicht auf das Wahl- und Wahlkampfgeschehen der Woche.

Der Wahlsinn der Woche mit Martin Schneider, Foto: Stefan Wieland/rbb; IMAGO / IPON
Stefan Wieland/rbb; IMAGO / IPON

Der Wahlsinn der Woche

Unser satirischer Wochenrückblick vor der Bundestagswahl kommt von Martin Schneider. Immer freitags lassen wir bis zum 24.09. die Schlagzeilen, Statements, Ereignisse der Woche rund um den Bundestagswahlkampf Revue passieren...

Wer vertritt Ihre Interessen und Standpunkte?

Aktuelle Beiträge zur Wahl aus dem Antenne-Programm

Brandenburgs Wahlleiter Bruno Küpper, Bild: dpa/Monika Skolimowska
dpa/Monika Skolimowska

Wie ist Brandenburg auf die Bundestagswahl vorbereitet?

Etwas mehr als zwei Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburger sind wahlberechtig für die Bundestagswahl in 20 Tagen. Und soviel wie noch nie wollen u.a. auf Grund der Pandemiesituation die Chance zur Briefwahl nutzen und nicht in eines der mehr als 3000 Wahllokale gehen. Antenne-Landtags-Reporter Torsten Sydow mit weiteren Informationen zur Wahl am 26. September:

Vorstellung der Kanzlerkandiaten

Kampf ums Kanzleramt
rbb

Kampf ums Kanzleramt

Wer soll es machen, wer soll Kanzler oder Kanzlerin werden nach dem Wahltag am 26. September? Damit Sie sich ein besseres Bild von den drei Kanzlerkandidaten machen können, konnten Sie sie bei Antenne Brandenburg besser kennenlernen. Annalena Baerbock von den Grünen, Olaf Scholz von der SPD und Armin Laschet von der CDU haben die größten Chancen, den Posten zu erringen.
Deshalb hatte der Verbund der ARD diese drei eingeladen, sich fürs Radio eine Stunde Zeit zu nehmen. “Kampf ums Kanzleramt - Wer regiert Deutschland?”
Wir haben alle Sendungen mit der Kanzlerkandidatin und den Kanzlerkandidaten zum Nachhören.

Hier Sendungen mit den Kanzlerkandidaten hören

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet, Foto: Christoph Hardt via www.imago-images.de
www.imago-images.de

Armin Laschet - CDU

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, Foto: Thomas Imo/photothek.net via www.imago-images.de
www.imago-images.de

Olaf Scholz - SPD

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, Foto: www.imago-images.de
www.imago-images.de

Annalena Baerbock - Die Grünen

Vorstellung der Wahlkreise auf Antenne Brandenburg

Am 26.09.2021 wählen wir einen neuen Bundestag, seit dieser Woche ist die Briefwahl möglich und vielerorts hängen an den Masten die Wahlplakate. Wir haben in dieser Woche deshalb schon mal auf besondere Wahlkreise und Themen, die die Menschen in den Wahlkreisen bewegen, geblickt

Steintorturm und Sowjetisches Ehrenmal, Bild: Manfred Städtner
Manfred Städtner

Wahlkreis 60 - Potsdam-Mittelmark, Havelland und Teltow-Fläming

Warten auf den Bus - das wissen wir nicht erst seit der Fernsehserie - kann in Brandenburg ganz schön lange dauern. Wie Menschen auf dem Land in Brandenburg mobil bleiben, auch ohne eigenes Auto - darum geht es auch im Bundestagswahlkampf. Claudia Baradoy war unterwegs im Wahlkreis 60.

Eröffnung des HanseStadtFestes auf der Stadtbrücke in Frankfurt (Oder), Bild: imago/Winfried Mausolf
imago/Winfried Mausolf

Wahlkreis 63 - Frankfurt und Oder-Spree

Im Wahlkreis 63, der umfasst die Stadt Frankfurt und den Landkreis Oder-Spree, tritt der bisherige Wahlkreisgewinner, Martin Patzelt von der CDU, nicht mehr an. Er hatte sich vor vier Jahren den Wahlkreis gegen den AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland gesichert - auch weil die anderen Parteien eine Wahlempfehlung für Patzelt abgegeben hatten. Diesmal tritt für die AfD der Landtagsabgeordnete Wilko Möller an. Eine Wahlempfehlung für die Erststimmen gibt es bisher nicht. Michael Lietz berichtet für Antenne Brandenburg.

Prignitzer Landwirte wie Hartmut Lossin aus Berge fordern weniger Bürokratie und eine wissenschaftlich basierte Diskussion zur Zukunft der Landwirtschaft., Foto: Antenne Brandenburg, Bjoern Haase-Wendt
Antenne Brandenburg, Bjoern Haase-Wendt

Wahlkreis 56 - Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Havelland

Im Wahlkreis 56 (Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Havelland) könnte die Landwirtschaft und der Umgang mit ihr eines der wichtigen Themen werden - und eins zeigt sich, der Frust ist hoch. Antenne-Reporter Björn Haase-Wendt berichtet.

 

Obstanbaugebiet Werder, Foto: Eberhard Thonfeld, www.imago-images.de
www.imago-images.de

Wahlkreis 61 - Potsdam, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming

Der Wahlkreis 61 umfasst Potsdam und unter anderem Michendorf und Ludwigsfelde. Hier treten zwei Kanzlerkandidaten in einem Wahlkreis an - das gibt es bei dieser Bundestagswahl zum ersten Mal. Annalena Baerbock von den Grünen und Olaf Scholz, SPD. Es ist aber nicht so, dass einer der beiden prominenten Politiker das Direktmandat zwingend gewinnen muss. Auch die CDU-Kandidatin rechnet sich Chancen aus, berichtet Antenne Reporter Karsten Steinmetz.

Postplatz Cottbus, Foto: Rainer Weisflog, www.imago-images.de
www.imago-images.de

Wahlkreis 64 - Cottbus, Spree-Neiße

In diesem Wahlkreis konnte die AfD in der vergangenen Wahl groß punkten und es stehen so bedeutende Themen wie Kohleausstieg und Strukturwandel auf dem Zettel. Antenne Reporter Rico Herkner über die Ausgangslage im Südosten Brandenburgs.

Stadtansicht Eberswalde, Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa-Zentralbild

Wahlkreis 57 - Barnim, Uckermark

Stefan Zierke (SPD) ist Parlamentarischer Staatsekretär, Jens Koeppen ist der aktuelle Direktkandidat und führt die CDU-Landesliste an. Michael Kellner ist der Bundesgeschäftsführer der Grünen und will ein Wörtchen mitreden. Genauso wie Friedhelm Boginski von der FDP, der als Eberswalder Bürgermeister sehr bekannt ist. Die AfD hat Johannes Gnauck nominiert. Der Mann ist vom MAD als Extremist eingestuft. 13 Kandidaten und Kandidatinnen gehen in der Uckermark und Teilen des Barnims im Wahlkreis 57 an den Start. Antenne-Reporter Riccardo Wittig hat alle begleitet.

Mehr zur Bundestagswahl auf rbb|24

Eine Wählerin wirft ihren WahlzetteBundestagswahl am 22.09.2013 in Berlin in eine Wahlurne.
dpa

Bundestagswahl 2021

Im Nachrichtenportal des Rundfunks Berlin-Brandenburg finden Sie Beiträge, Videos, Hintergrundinfos zur Bundestagswahl 2021 in einer umfassenden Übersicht.