Mein Brandenburg. Angermünde ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Ihr Ort ist unser Star: Angermünde

Skulptur an der Mündeseepromenade, Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

Mit Ausflugstipps! - 10 Fakten über Angermünde

Wussten Sie eigentlich schon, dass Angermünde größer ist als München? Dass Angermünde den einzigen Tierpark in der Uckermark hat? Und dass die Stadt ein Meilenstein in der kriminellen Karriere des Hauptmanns von Köpenick war? Hier erfahren Sie noch mehr spannende Fakten über Angermünde.

Video ansehen

Tierpark Angermünde Leiter Dennis Sonnenberg, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg
2 min

Video - Besuch im Tierpark Angermünde

Unser Star-Ort heute ist Angermünde. Und dieses kleine Städtchen in der Uckermark leistet sich seit fast 60 Jahren etwas Besonderes, nämlich einen Tierpark. Nicht nur so ein kleines Heimattiergehege, sondern einen richtigen kleinen Zoo mit Tieren aus aller Welt. Ricardo Wittig hat mit der Kamera vorbeigeschaut.

Bildergalerie Angermünde

Warum heißt Angermünde Angermünde?

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen Angermünde

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Angermünde eigentlich stammt.

Angermünde ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Objekt, an dem die Erinnerungen vieler Angermünder hängen: Die alte Kinokasse im Angermünder Museum begegnet dem Besucher im ersten Obergeschoss auf dem Weg zum sichtbaren Depot und der Bibliothek. Museumsleiter Ralf Gebuhr , Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

Vom Schandfleck zum Kleinod: Haus Uckermark

Fast 30 Jahre lang standen die beiden miteinander verbundenen Ackerbürgerhäuser, besser bekannt unter dem Namen "Haus Uckermark", in Angermüpnde leer. 2010 hat die Stadt die beiden rund 300 Jahre alten Fachwerkhäuser am Markt erworben, um daraus den Sitz fürs Museum und die Touristinfo zu machen. Und dann dauerte es nocheinmal 10 Jahre, bis es zum Schmuckstück wurde. Aber nun warten Museum und Touristinfo in den ältesten Häusern der Stadt auf ihre Eröffnung. Coronabedingt konnte noch nicht einmal Einweihung gefeiert werden. Deshalb nimmt Sie Antenne-Reporterin Sabine Kramm jetzt ganz exklusiv mit auf einen Rundgang:

Angermünde ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Die lebensgroße bronzene Figurengruppe vor dem Haus Uckermark erinnert an den Roman „Die Heiden von Kummerow“ des Heimatdichters Ehm Welk. Es sind der Kuhhirte Krischan und der Bauernjunge Martin Grambauer mit Hund Flock, Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

Ehm Welks Randemünde

Angemründe in der Uckermark: zauberhaftes Städtchen und in der Weltliteratur verewigt: Als Randemünde kommt es bei Schirftsteller Ehm Welk vor in dessen Roman "die Heiden von Cumerow". Antenne-Reporter Fred Pilarski klärt auf.

Morgenstimmung am Großen Schwarzsee, Grumsiner Forst, Bild: imago images/Andreas Vitting
imago images/Andreas Vitting

Naturtourismus Grumsin

Angermünde in der Uckermark sollten Sie unbedingt mal besuchen: Die kleine Stadt ist wirklich zauberhaft. Und für Naturfreunde gibt es das UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin. Der Eingang zum Wald liegt im Angermünder Ortsteil Alt-Künkendorf. 12 000 Jahre alt ist die von der Eiszeit geprägte Landschaft und vor allem eins - abwechslunsgreich: Aber, das Weltkulturerbe wird auch immer beliebter und das stellt die Verantwortlichen vor Herausforderungen. Deshalb gibt es seit letzter und ab dieser Saison auch einiges Neues. Antenne-Reporterin Sabine Kramm:

Kreisverkehr mit dem Obelisk von Steinbildhauer Joachim Karbe. Die markante Skulptur inmitten des Kreisverkehrs erinnert an die zahlreichen internationalen Hartgesteinsymposien, die in Angermünde stattgefunden haben und seit 2020 wieder unter dem Namen „Glaziale“ veranstaltet werden, Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

Was macht Angermünde so liebenswert?

Die Uckermark ist ein wunderschönes Fleckchen Brandenburg, viele von uns genießen gerne die Natur dort. Aber wie gut kennen Sie eingentlich Angermünde, unseren heutigen Starort? Der ist einen Besuch wert - die Angermünder jedenfalls sind überzeugt von ihrer Stadt:

Ellen Fährmann zeigt Kita-Erzieherinnen wie ein Corona-Schnelltest funktioniert, Bild: Antenne Brandenburg/Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg/Eva Kirchner-Rätsch

Ellen Fährmann, Corona-Helferin in Angermünde

Tierpark, historische Altstadt, Weltnaturerbe: Angermünde in der Uckermark hat für ein rund 14.500-Einwohnerstädtchen richtig viel zu bieten. Unser Star heute hat aber auch tolle Menschen: Ellen Fährmann zum Beispiel. Bis vor einem Jahr war die 57-jährige als Pflegesachverständige selbstständig. Doch Abstandsregeln, Besuchsverbote und der Schutz der meist betagten Klienten machten ihre Arbeit von einem Tag auf den anderen unmöglich. Aber Stillstand oder Jammern, das gibt es für Ellen Fährmann nicht. Antenne-Reporterin Eva Kirchner stellt uns die engagierte Angermünderin vor:

Die freie Draußenschule Angermünde. Im ehemaligen Heimatmuseum werden nun Grundschüler unterrichtet, Bild: Antenne Brandenburg/Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg/Eva Kirchner-Rätsch

Die Draußenschule Angermünde

Heute sind wir in der Uckermark, im Ackerbürgerstädtchen Angermünde unterwegs. Hier gibt es nicht nur eine zauberhafte historische Innenstadt, sondern auch eine ganz besondere Grundschule: Die Draußenschule. Hier setzt man auf selbstbestimmtes Lernen der Kinder - in und vor allem mit der Natur. Wie das funktioniert, auch in Corona-Zeiten, das hat sich Antenne Reporterin Eva Kirchner angeschaut:

Besuchermagnet im Tierpark Angermünde sind bei den ersten wärmeren Temperaturen ab dem Frühjahr eindeutig die verspielten Kattas, Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

Besuch im Tierpark Angermünde

Das kleine Städtchen Angermünde in der Uckermark leistet sich seit 60 Jahren etwas Besonderes, nämlich einen Tierpark. Nicht nur so ein kleines Heimattiergehege, sondern einen richtigen kleinen Zoo mit Tieren aus aller Welt, den einzigen in der Uckermark. Dessen Zukunft ist allerdings recht ungewiss. Ricardo Wittig hat den Tierpark besucht.

Mehr zur Antenne Brandenburg-Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Immer mittwochs auf Antenne Brandenburg - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor. Was ist liebenswert und einzigartig, und wo drückt gerade der Schuh?

Am 12.05. waren wir in Baruth/Mark (Teltow-Fläming) und am 26. 05. sind wir dann in Lychen (Uckermark).