Kleider ehemaliger Spargelköniginnen, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Kleider ehemaliger Spargelköniginnen | Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Mit Ausflugstipps für Beelitz und Umgebung - 10 Fakten über Beelitz

Dass Beelitz der Mittelpunkt des größten brandenburgischen Spargelanbaugebietes ist, wussten Sie vielleicht. Aber dass bereits im Jahr 1861 der erste feldmäßige Spargelanbau in Beelitz erfolgte, wer hätte das gedacht? Ein Glasermeister und Ackerbürger Namens Karl Friedrich Wilhelm Herrmann war es, dem Spargelkenner heute noch zu Dank verpflichtet sind. Denn der Beelitzer Spargel gilt unter Kennern als Delikatesse. Bleiben wir bei den Nahrungsmitteln und einem Kapitel, das längst der Vergangenheit angehört: In Beelitz wurde zur DDR-Zeit Babynahrung hergestellt. Die Älteren von uns werden sich erinnern. Nach der Wende wurde der Betrieb dann allerdings aufgegeben.

  • Beelitz kurz vorgestellt

  • Altstadt

  • Landesgartenschau 2022

  • Beelitz-Heilstätten

  • Regionale Erzeugnisse und Hofläden

  • Riebener See

  • Beelitz und seine Ortsteile

  • Spargelmuseum

  • Babyfreundliche Kommune

  • Beelitzer lieben es zu feiern

  • Kirchen in Beelitz

Ausflugs- und Veranstaltungstipps für Zempow und Umgebung

Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten

Dieser Baumkronenpfad ist einmalig: normalerweise schaut man bei Baumkronenpfaden aus erheblicher Höhe auf Landschaft und Natur hinab. Hier in Beelitz-Heilstätten bekommt man grandiose Einblicke in die Geschichte des besonderen Ortes. Die Natur hat sich das Areal der ehemaligen Lungenheilstätte zurückerobert: auf den zerfallenen Gebäuden wachsen mittlerweile dicke Bäume. Der Pfad ist insgesamt 320 Meter lang auf einer Höhe von 23 Metern.

Baum und Zeit – Entdecken, erleben, staunen

Führungen durch Beelitz-Heilstätten

 

Neben dem Baumkronenpfad gibt es die Möglichkeit, eine Führung zu machen durch die „Alte Chirurgie“ auf dem Gelände oder das „Alpenhaus“. Beliebt sind die Touren bei Fans von „Lost Places“. Für eine Führung sollte man sich vorher anmelden. Infos gibt’s hier:

Baum und Zeit – Entdecken, erleben, staunen

Barfußpark Beelitz-Heilstätten

 

Direkt neben dem Gelände der ehemaligen Lungenheilanstalt gibt es auch ein Erlebnis für die Füße: einen Barfußpark. Auf insgesamt knapp 4 Kilometern führen vier Barfußwege durch Laub-, Nadel- und Birkenwälder. Es geht durch matschigen Lehm, wadentiefen Schlamm oder aber Sand, Stroh und Steine. Wer mutig ist, läuft über pieksende Bucheckern und feinde Glasscherben.

Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten – Kurzurlaub für Körper und Seele (derbarfusspark.de)

Spargelmuseum

An Spargel kommt in Beelitz niemand vorbei. Wer ihn nicht isst, wollte zumindest einen Abstecher ins Spargelmuseum wagen. Direkt in der Altstadt gelegen, erfährt man hier so einiges rund um das Edelgemüse. Eigentlich ist es nur von April-September geöffnet (immer dienstags und Donnerstag von 11.00 – 16.00 Uhr), aber nach vorheriger Terminabsprache kann das Museum auch im Rest des Jahres besichtigt werden. Der Eintritt kostet 3 Euro, Kinder bis 12 Jahren zahlen nichts.

Beelitzer Spargelmuseum - Beelitzer Spargelverein (beelitzer-spargelverein.de)

Spargelhöfe und Hofläden

Viele Besucher – vor allem aus dem Berliner Umland – freuen sich beim Besuch in Beelitz über das große Angebot an Hofläden. Neben Obst und Gemüse gibt es hier auch Fleischprodukte, Honig oder regionale Handwerkkunst. Eine Übersicht der Höfe finden Sie hier:

Spargelhöfe - Stadt Beelitz

Mehr über die Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star"

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Alle bisherigen Star-Orte im Überblick - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor.