Mein Brandenburg. Beelitz ist unser Star, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Sie ist eine der ältesten Städte der Mark und vor allem über die Region hinaus bekannt für Spargel: die Stadt Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Rund 13.000 Einwohner leben hier.

Neben einer schmucken Altstadt gibt es hier vor allem viel Natur ringsherum und bei einer Vielzahl von Hofläden erlesene regionale Erzeugnisse.

Wissenswertes über Beelitz

Kleider ehemaliger Spargelköniginnen, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Mit Ausflugstipps für Beelitz und Umgebung - 10 Fakten über Beelitz

Dass Beelitz der Mittelpunkt des größten brandenburgischen Spargelanbaugebietes ist, wussten Sie vielleicht. Aber dass bereits im Jahr 1861 der erste feldmäßige Spargelanbau in Beelitz erfolgte, wer hätte das gedacht? Ein Glasermeister und Ackerbürger Namens Karl Friedrich Wilhelm Herrmann war es, dem Spargelkenner heute noch zu Dank verpflichtet sind. Denn der Beelitzer Spargel gilt unter Kennern als Delikatesse. Bleiben wir bei den Nahrungsmitteln und einem Kapitel, das längst der Vergangenheit angehört: In Beelitz wurde zur DDR-Zeit Babynahrung hergestellt. Die Älteren von uns werden sich erinnern. Nach der Wende wurde der Betrieb dann allerdings aufgegeben.

Bildergalerie: Beelitz entdecken

Warum heißt Zempow Zempow?

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen: Beelitz

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Beelitz eigentlich stammt.

Zum Nachhören über Zempow

Straßenzug, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Darum mag ich Beelitz

Die rund 13.000 Einwohner lieben ihr Beelitz. Wir haben sie gefragt, warum?

Historische Figur des Beelitzer Spargelfestes, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Wie sind die Beelitzer?

Die Beelitzer mögen ihre Stadt und klar, beleidigen sollte man sie nicht.

Bernhard Knuth mit dem Antenne Ortsschild, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Star-Ort-Schildübergabe Beelitz

Wenn wir unsere Star-Orte küren, dann fahren wir natürlich nicht nur einfach hin und erzählen das, nein, wir lassen natürlich auch ein bisschen Symbolik da: In Form eines ganz besonderen Orts-Schildes.

Und wer hätte das mehr verdient als einer der beliebtesten Personen in Beelitz? Bürgermeister Bernhard Knuth wurde 2018 mit 92,5 Prozent wiedergewählt und hat erstmal ganz schön große Augen gemacht, als wir da mit dem riesigen Schild im Rathaus vor ihm standen.

Tourguide Mike Sprenger führt durch die Alte Chirurgie, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Beelitz Heilstätten zwischen Alt und Neu

Besonders ein Ziel an unserem heutigen Star-Ort Beelitz wurde im letzten Jahr zum Star: Der Ortsteil Beelitz-Heilstätten. Ein Ort, der eine lange Geschichte hat. Angefangen als größtes Lungensanatorium im Berliner Umland, danach Lazarett für die sowjetische Armee und schließlich lange ein verlassener Ort.

Mittlerweile ist der Ortsteil aber wieder gut besucht. Dank Baumkronenpfad und Touren durch die alten Gebäude der Lungenheilanstalt. Und auch sonst bewegt sich Beelitz Heilstätten in Richtung Moderne. Antenne-Reporterin Johanna Siegemund war vor Ort:

Wursttheke der Fleischerei Becker, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Fleischerfamilie Becker

Beelitz auch mal eine richtige Fleischerstadt. Früher gab es hier drei große Fleischereien, von denen zumindest eine überlebt hat. Seit 150 Jahren befindet sich die Fleischerei Becker im Herzen der Altstadt von Beelitz. Was das Erfolgsrezept der Fleischerfamilie ist? Antenne-Reporterin Johanna Siegemund hat sie besucht:

Riebener See, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Der Riebener See

Natur – die gibt es bei unserem heutigen Star-Ort Beelitz nicht nur auf den Ackerflächen der Spargelbauern zu sehen. Denn direkt nebenan befindet sich ein sehr beeindruckender Naturpark. Die Nuthe-Nieplitz-Niederung. Und gemessen an seinem Naturspektakel, sticht besonders ein See hervor: Der Riebener See.

Namensschild an den Geburtsbäumen, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Bäume für die Babys

Stellen Sie sich vor, Ihre Geburtsstadt setzt ihnen symbolisch ein Denkmal ... Unser Star-Ort Beelitz hatte da vor zehn Jahren eine Idee: für jedes in der Spargelstadt geborene Kind wird ein Bäumchen gepflanzt und Regina Breyer kümmert sich darum.

Alter Wasserturm, Bild: Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund
Antenne Brandenburg / Johanna Siegemund

Die Bockwindmühle in Beelitz

In der Spargelstadt Beelitz wird nicht nur der leckere Spargel angebaut, auch Korn wird in Beelitz verarbeitet, also das Getreeide - versteht sich. Und das auf traditionelle Art in einer Bockwindmühle. Unser Kollege Christofer Hameister hat sich die Sache mal angeschaut.

Mehr zu "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

- Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg - immer mittwochs haben wir einen Brandenburger Ort in den Fokus gerückt. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen?
Nun pausiert unsere Aktion
aber erst einmal - weiter geht es im nächsten Jahr. Hier erfahren Sie rechtzeitig, wann es wohin dann geht. Nutzen Sie doch unser Archiv als Anregung für Ausflüge im Land Brandenburg. Auch in der "grauen" Jahreszeit und in einem Winter mit (vielleicht) Schnee gibt es viel zu entdecken.

Das Buch zur Sendereihe