Das 1775 errichtete Fachwerkhaus ist als "Hospital" bekannt. Über dem Eingang hängt ein holzgeschnitztes Kreuzigungsbild , Bild: Antenne Brandenburg/Daniel Friedrich
Das 1775 errichtete Fachwerkhaus ist als "Hospital" bekannt. Über dem Eingang hängt ein holzgeschnitztes Kreuzigungsbild | Bild: Antenne Brandenburg/Daniel Friedrich

Mit Ausflugstipps für Lieberose - 10 Fakten über Lieberose

Wussten Sie eigentlich, dass in Lieberose die nördlichste, wendische Kirche Deutschlands steht? Außerdem ist die Kirchruine daneben noch immer ein offizielles Gotteshaus. Und haben Sie schon gehört, dass das Schloss in Lieberose zum Verkauf steht? Es ist eines der größten Barockschlösser unseres Landes. Und noch ein Superlativ. Auch der kleinste Spreewaldhafen ist in Lieberose zu finden. In der Lieberoser Heide liegt mit ca. 25.000 Hektar der größte ehemalige Truppenübungsplatz der DDR. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour...

  • Bürgerbus Lieberose

  • Schloss Lieberose

  • Kleinster Hafen im Spreewald

  • Ambulatorium

  • Natur

  • Zwei Kirchen

  • KZ Tote

  • Nördlichste wendische Kirche und Kirchruine als Gotteshaus

  • Eine Rosenart

  • Eine alte Stadt

Ausflugs- und Veranstaltungstipps für Lieberose und Umgebung

Schloss und Darre

Das Schloss Lieberose gilt als Geheimtipp: Von außen sieht es zwar nicht mehr so schick aus, aber innen ist es noch gut erhalten. Von 1519 bis 1945 lebte hier die Grafenfamilie von der Schulenburg. Der Schlosspark ist frei zugänglich. Das Schloss steht momentan zum Verkauf. Es kann, ebenso wie das benachbarte Museum in der Darre, auf Anfrage beim Förderverein Lieberose besichtigt werden.

KZ Gedenkstätte

In Lieberose gibt es viel Geschichte. Hier haben unter anderem die Nationalsozialisten ein Außenlagers des nördlich von Berlin errichteten KZ Sachsenhausen errichtet. Heute finden sich zwei Gedenkstätten dazu in bzw. bei Lieberose. Eine auf dem Gelände des ehemaligen KZs, eine weitere am Rande der Stadt Lieberose. Seit den 1970er Jahren arbeitet Peter Kotzan hier und dokumentiert unter anderem die versuchten Zerstörungen der Gedenkstätte in einer kleinen Ausstellung.

Lieberoser Heide

Auf über 3000 Hektar zwischen Spreewald und Schlaubetal erstreckt sich die Lieberoser Heide. Der frühere Truppenübungsplatz ist heute größtenteils Naturpark, in dem sich die Wildnis möglichst vom Menschen ungestört entwickeln soll. Seltene Pflanzenarten wie der Sonnentau sind hier ebenso zu Hause wie der Mittelspecht und der Wolf.

Lieberose feiert gern

Osterfeuer, Maibaum aufstellen, Schützenfest, Reitertag, Hafenfest, Backofenfest mit leckerem Kuchen, Weihnachtsmarkt... Der Lieberoser Veranstaltungskalender lässt normalerweise keine Wünsche offen. Doch in Coronazeiten müssen auch hier viele Veranstaltungen ausfallen. Was geht und was nicht, darüber informiert die Tourismus-Entwicklungsgesellschaft aktuell auf ihrer Internetseite.

Ausstellung Kirche

1945 wurde die ältere der beiden Kirchen durch die Rote Armee zerstört. Noch heute steht die Ruine im Herzen Lieberoses. Für Geschichtsinteressierte gibt es davor eine Ausstellung des Historikers Andreas Weigelt. Sie dokumentiert die Geschichte der Kirche in Bezug auf die Unterdrückung der sorbischen Bevölkerung durch die von Schulenburgs.

Beitrag von Marie-Thérèse Harasim

Mehr über die Aktion "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star"

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Immer mittwochs auf Antenne Brandenburg - Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor. Was ist liebenswert und einzigartig, und wo drückt gerade der Schuh? Wir schauen, wie es den Menschen in Zeiten der Corona-Krise geht und wie sie die aktuelle Situation meistern.