Meyenburg, Starort bei Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Meyenburg gilt nach Angaben der Meyenburger Amtsverwaltung als nördlichste Stadt im Landkreis Prignitz. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Stadt im Jahr 1285, als bereits die Burg Meyenburg stand. Über Jahrhunderte lebte das Adelsgeschlecht von Rohr in Meyenburg, heute erinnert ein Gedenkstein unweit der Kirche daran.

Zur Stadt Meyenburg gehören sieben Gemeinde- und Ortsteile, wie Griffenhagen, Buddenhagen, Schabernack, Bergsoll, Schmolde, Penzlin und Penzlin-Süd. In Meyenburg leben knapp 2.000 Einwohner. Die Stadt ist auch Sitz des gleichnamigen Amtes.

Wissenswertes über Meyenburg

Immer wieder willkommen sind Besucher in Meyenburg., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Mit Ausflugstipps für Meyenburg und Umgebung - 10 Fakten über Meyenburg

Wussten Sie, dass das im Stil der Neorenaissance errichtete Meyenburger Schloss ein echter Hingucker ist und sogar ein Modemuseum beherbergt? Und dass mit Sicherheit in vielen Wohnungen ein Stück Meyenburg steht? Und dass der Meyenburger Carneval Club als einziger in der Prignitz eine Carnevalspräsidentin hat? Mehr über die nördlichste Stadt der Prignitz erfahren Sie bei uns.

Bildergalerie: Meyenburg entdecken

Warum heißt Meyenburg Meyenburg??

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen Meyenburg

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Meyenburg eigentlich stammt.

Zum Nachhören über Meyenburg

Matthias Ulinski und Florian Ragge wollen den alten Meyenburger Bahnhof mit neuem Leben füllen. 2023 wollen sie hier im alten Wartesaal ein Café mit Regionalladen eröffnen., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Neues Leben für den alten Bahnhof in Meyenburg

Wer mit dem Zug in Meyenburg anreist, dem fällt sofort das historische Backstein-Bahnhofsgebäude auf. Lange Zeit stand es leer, jetzt zieht neues Leben ein. Die beiden Neu-Meyenburger Matthias Ulinski und Florian Ragge sanieren Stück für Stück den alten Bahnhof. Und sie wollen es künftig für die Meyenburger wieder öffnen...

Irena Berjas ist die Chefin über die unzähligen historischen Kleidungsstücke und Leiterin des Meyenburger Modemuseums., Foto: Joern Pissowotzki, Antenne Brandenburg
Joern Pissowotzki, Antenne Brandenburg

Modemuseum Meyenburg

Eines der absoluten Highlights in Meyenburg ist das Modemuseum im Schloss. Es ist seit 2006 am Ort, in der Dauerausstellung gibt es rund viertausend Exponate. Antenne-Reporter Jörn Pissowotzki hat sich von der Museumsleiterin Irena Berjas durch die Ausstellung führen lassen und erfahren, dass Besucherinnen und Besucher gleichermassen fasziniert sind.

 

Marko Fischer vom DRK Meyenburg vor dem 2020 eröffneten Bürgerzentrum, Foto: Alex Heisig, Antenne Brandenburg
Alex Heisig, Antenne Brandenburg

DRK-Bürgerhaus mit Tagespflege sichert das soziale Leben in Meyenburg und Umgebung

Seit dem letzten Jahr gibt es einen neuen Treffpunkt im Ort: das DRK-Bürgerzentrum „Am Schlosspark“. Das steht direkt gegenüber der Amtsverwaltung. Antenne-Reporter Björn Haase-Wendt war als Überraschungsgast heute beim Frühstück dabei und er hat mit Marko Fischer vom DRK Meyenburg gesprochen.

Ortsschildübergabe Meyenburg: Bürgermeister Falko Krassowski und Antenne-Reporter Björn Haase-Wendt, Foto: Antenne Brandenburg, Alex Heisig
Antenne Brandenburg, Alex Heisig

Ortsschildübergabe in Meyenburg

Antenne-Reporter Björn Haase-Wendt war beim Bürgermeister Falko Krassowski und hatte das Starortsschild für die Übergabe dabei.

Marten Lucht ist einer der beiden Geschäftsführer der Meyenburger Möbelwerke., Foto: Joern Pissowotzki, Antenne Brandenburg
Joern Pissowotzki, Antenne Brandenburg

Ikea „Billy“-Regal made in Meyenburg

Das Möbelwerk ist der größte Arbeitgeber in unserem heutigen Starort Meyenburg hier auf Antenne Brandenburg. Fünfhundert Menschen arbeiten dort, gerade in diesem Oktober hat das Möbelwerk mit einem großen Tag der offenen Tür seinen 75.Geburtstag gefeiert. Und viele von uns haben eventuell sogar ein Stück Meyenburg in der Wohnung stehen. Denn die Prignitzer arbeiten fast ausschließlich für das bekannteste schwedische Möbelhaus der Welt. Was genau aus Meyenburg kommt fragten wir Geschäftsführer Marten Lucht.

Der historische Schlosspark wurde vom Berliner Hofgärtner Finck 1868 angelegt und Mitte der 90er-Jahre restauriert. Heute lädt er zu Spaziergängen ein., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Empfehlung: Schlosspark Meyenburg

Iris aus Pritzwalk schwärmt vom Schlosspark Meyenburg - man sollte dort unbedingt mal hin.

Auf dem Gestüt Meyenburg begleitet Antenne-Reporter Björn Haase-Wendt die Pferdewirtin Sarah Wolfframm und zwei Junghengste auf die Koppel, Foto: Alex Heisig, Antenne Brandenburg
Alex Heisig, Antenne Brandenburg

Gestüt Meyenburg

Nicht nur aus Neustadt/Dosse, auch aus unserem heutigen Starort kommen zahlreiche erfolgreiche Zuchtpferde. Denn im Ortsteil Penzlin-Süd gibt es das Gestüt Meyenburg und dort ist jetzt unser Reporter Björn Haase-Wendt.

Präsidentin Christina Rätke mit ihrer Prinzengarde vom Meyenburger Carneval Club., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Karnevalshochburg Meyenburg mit dem Meyenburger Carneval Club

170 aktive Mitglieder haben die Narren vom Meyenburger Carneval Club. Und mit Präsidentin Christina Rätke die einzige Narrenchefin weit und breit.

Petra Hahn koordiniert in Meyenburg das „Netzwerk Kind“ mit Beratungsangeboten für Kindern und einem breiten Netzwerk, um die Bedingungen für die Meyenburger Kinder so optimal wie möglich zu gestalten., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Meyenburg: Netzwerk Kind

Die Meyenburger wollen, dass ihre Kinder so gut wie möglich ins Leben starten. 2015 wurde deshalb das Netzwerk Kind gegründet, sagt die Koordinatorin Petra Hahn. Innerhalb kurzer Zeit wurden viele Partner mit ins Boot geholt - wie Kitas, Schulen, Museen, Vereine und Unternehmen. Gemeinsam klären sie nun, wo Unterstützung notwendig ist und was dafür gebraucht wird.

Immer wieder willkommen sind Besucher in Meyenburg., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Meyenburg: Tipps von Antenne-Moderator Marcus Asmus

Falls Sie noch nie in Meyenburg waren: Antenne-Moderator Marcus Asmus hat selbst mal fünf Jahre in Meyenburg gewohnt und sagt, es lohnt sich aus mehreren Gründen, mal hinzufahren.

Das Schloss ist das Herzstück und Besuchermagnet in Meyenburg. Um 1865 hatte der Berliner Baumeister Friedrich Adler die bisherigen mittelalterlichen Bauten zum Schlossensemble umgebaut., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Historisches Schloss und Park Meyenburg

Gerade einmal 2.000 Einwohner hat Meyenburg, ist aber ein touristischer Geheimtipp im Nordwesten Brandenburgs. Vor allem das Schloss mit dem rieisigen Park ist ein echter Hingucker. Mitten in der Innenstadt und am Flüßchen Stepenitz gelegen, ist die Anlage auch bei Einheimischen sehr beliebt. Annegret Hahn aus Meyenburg ist von der Schönheit des Schlosses, das Mitte des 14. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde, seit Jahrzehnten fasziniert.

Die BR50 wurde 1990 außer Dienst gestellt, heute ist sie ein Hingucker in Meyenburg., Foto: Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg
Björn Haase-Wendt, Antenne Brandenburg

Crashkurs Ehrenlokführer

In Meyenburg in der Prignitz können Sie sich tatsächlich zum Lokführer ausbilden lassen, sagt Annemarie Becken, die die Kurse organisiert: Schnellcrashkurs und Ausbildung zum Ehrenlokführer an einem Wochenende und Übernachtung im Eisenbahnromantikhotel. So können Kindheitsträume doch noch wahr werden.

Mehr zu "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

- Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg - immer mittwochs haben wir einen Brandenburger Ort in den Fokus gerückt. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen?
Nun pausiert unsere Aktion
aber erst einmal - weiter geht es im nächsten Jahr. Hier erfahren Sie rechtzeitig, wann es wohin dann geht. Nutzen Sie doch unser Archiv als Anregung für Ausflüge im Land Brandenburg. Auch in der "grauen" Jahreszeit und in einem Winter mit (vielleicht) Schnee gibt es viel zu entdecken.

Das Buch zur Sendereihe