Mein Brandenburg. Werneuchen ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Ihr Ort ist unser Star: Werneuchen

Ortsschild Werneuchen, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Mit Ausflugstipps für Werneuchen und Umgebung - 10 Fakten über Werneuchen

Wussten Sie eigentlich, dass Werneuchen an einer der ältesten Straßen Brandenburgs liegt? Oder dass es Zeiten gab, in denen in der Stadt mehr Pferde als Einwohner lebten? Oder dass es hier das kleinste Sägewerk Brandenburgs gibt und in Werneuchen Schnaps aus Pilzen gebrannt wird? Hier erfahren Sie spannende Fakten über Werneuchen.

Bildergalerie Werneuchen

Warum heißt Werneuchen Werneuchen?

Professor Jürgen Udolph (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

Professor Udolph erklärt den Ortsnamen Werneuchen

Unser Namenforscher, Professor Jürgen Udolph, hat sich angesehen, woher der Ortsname Werneuchen eigentlich stammt.

Werneuchen ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Der ehemalige Flughafen, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Der alte Flughafen von Werneuchen

Werneuchen im Barnim ist unser Starort. Und am Himmel über der Kleinstadt war in der Vergangenheit und ist so einiges los. Ob Ultraleichtflugzeuge, Propellermaschinen, Kampfhubschrauber oder russische MIG 23 - in Werneuchen wurde nichts ausgelassen. Wolf-Rüdiger Lojack kennt sie alle, die Geschichten rund um das einstige militärische Areal. Das lockt nämlich auch regelmäßig Filmcrews an...

Werneuchen ist unser Star: Antenne-Reporter unterwegs

Bauerngarten, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Was ist toll an Werneuchen?

Manche Orte verdienen einfach eine besondere Liebeserklärung. So wie unser Starort Werneuchen. Den kennen viele vielleicht vom Durchfahren. Auf der B 158, die direkt durch den Ort führt, geht’s Richtung Berlin oder Polen. Da ist es oft laut, es staut sich und trotzdem, Werneuchen ist ein echtes Zuhause und Heimat. Warum sie ihr kleines Städtchen so toll findet, erzählt Ihnen eine waschechte Werneuchenerin.

Kennen sich mit der Geschichte Werneuchens bestens aus: Jutta und Karl Lehmann, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Werneuchen auf den zweiten Blick

Pferde, der Jakobsweg, ein historischer Bahnhof, Natur pur, nette Nachbarn und die viel befahrene Bundesstraße 158 – so könnte man Werneuchen im Barnim kurz zusammenfassen. Aber alles gesagt ist damit längst nicht. Im Gegenteil, wer meint den Ort zu kennen, nur weil er ein oder zweimal auf der Bundesstraße hindurch gerauscht ist, ist auf dem Holzweg. In Werneuchen lohnt es sich tatsächlich, einen 2. Blick zu riskieren. Zum Beispiel auf das frisch sanierte Rathaus, das nicht immer Rathaus war, weiß Stadtführerin Jutta Lehmann:

Hangar Nummer 2 auf dem Glugplatz Werneuchen, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Flugplatzgeschichten aus Werneuchen

Wenn wir Werneuchen von oben betrachten, dann fällt er sofort auf – der Flugplatz direkt am bzw. im Ort. Doch die Zeiten, in denen Kampfhubschrauber oder MIG 23 über der Stadt unterwegs waren, sind lange vorbei. Heute wird das rund 300 Hektar große Areal zivil genutzt. Und das ziemlich außergewöhnlich! Dort, wo einst russische Militärflugzeuge repariert wurden, wird inzwischen Sport getrieben, getanzt und gefeiert, hat Antenne Reporterin Eva Kirchner erfahren.

Der Paddenpfuhl mitten in Werneuchen, Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

Lieblingsorte in Werneuchen

Seit 1247 ist Werneuchen ein Stadt mit Marktplatz, Rathaus, Kirche und tollen Orten und Plätzen, wo es sich lohnt, mal vorbei zu schauen. Ob das die Parkbank mit Blick auf die Altstadt ist oder lieber der Wanderausflug in einen der vier Ortsteile, wo die Werneuchener am liebsten die Seele baumeln lassen und ihre Kleinstadt genießen, das haben sie uns verraten:

Ronald Schulz an der Gin-Destillerie, Bild: Antenne Brandenburg / Michel Nowak
Antenne Brandenburg / Michel Nowak

Schnaps und Pilze aus Krummensee/Werneuchen

Heute sind wir unterwegs in Werneuchen. Interessante Entdeckungen haben wir da gemacht. Zum Beispiel gibt es im Werneuchener Ortsteil Krummensee einen Pilzhof. Schon seit einem Vierteljahrhundert baut Ronald Schulz hier ganzjährig Sorten den Austernseitlings an. Damit nicht genug: Absinth und Gin produziert er seit einigen Jahren auch noch. Antenne-Reporter Michel Nowak hat sich die ungewöhnliche Geschäftsidee angeschaut.

Anna Lehradt in ihrem 50er Jahre Geschäft "Dotty-Dan", Bild: Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch
Antenne Brandenburg / Eva Kirchner-Rätsch

50iger Jahre Mode in Werneuchen

Werneuchen hat nicht nur eine entzückende Kirche und eine hübsch sanierte Altstadt, Werneuchen hat auch ein Tor in die 50iger Jahre. Seit fünf Jahren gibt es im Stadtzentrum das „Dotty & Dan“ – eine Modegeschäft, in dem sich alles um Rock ’n ’Roll, Petticoat und Schmalztolle dreht. Eva Kirchner hat sich dort umgeschaut:

Mehr zu "Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star."

Mein Brandenburg. Ihr Ort ist unser Star., Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

- Mein Brandenburg - Ihr Ort ist unser Star

Brandenburg hat viele Perlen, manche sind ganz offensichtlich, andere eher versteckt. Wir finden diese Perlen für Sie! "Ihr Ort ist unser Star" auf Antenne Brandenburg! Immer mittwochs rücken wir einen Brandenburger Ort in den Fokus. Was hat der Ort, was andere nicht haben, was dürfen Hörer nicht verpassen? Wir stellen Menschen und ihre Geschichten vor.

Das Buch zur Sendereihe