Absperrung in Oranienburg
Absperrung in Oranienburg | Bild: dpa/Zentralbild

Donnerstag, 13.06.2019 | Sperrungen seit 8 Uhr - Bombenentschärfung in Oranienburg

In Oranienburg gibt es am Donnerstag wieder eine Bombenentschärfung. Bei den gefundenen Gegenständen auf dem Gewerbegrundstück Lehnitzstraße 73 handelt es sich um zwei Bomben. In einem Sperrkreis von 1000 Metern rund um den Fundort müssen etwa 9500 Anwohner ihre Häuser verlassen. Betroffen sind auch das Krankenhaus, der Bahnhof, Kitas, Schulen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Sperrkreis bis 8 Uhr unbedingt verlassen sein muss.
Polizei- und Feuerwehrkräfte werden streng bei der Kontrolle des Sperrkreises vorgehen.

Drei Anlaufstellen werden am 13.06.2019 für betroffene Oranienburgerinnen und Oranienburger angeboten und ab 8 Uhr geöffnet sein:
- Turnhalle der Grundschule Germendorf, Germendorfer Dorfstraße 58/59
- Regine-Hildebrandt-Haus, Sachsenhausener Straße 1
- Turnhalle hinter dem Gebäude der Stadtverwaltung, Parkstraße 1

Bei einer problemlosen Evakuierung und Entschärfung kann voraussichtlich mit einer Aufhebung des Sperrkreises gegen 17.00 Uhr gerechnet werden.

Mit dem Ertönen der Sirenen dürfen die Personen wieder in ihre Wohnungen und Häuser.

Im Sperrkreis sind etwa 9.500 Personen gemeldet. Betroffen sind auch das Krankenhaus, die Seniorenresidenz Domino World, der Bahnhof Oranienburg sowie die Kita Falkennest, die Kita Friedrich Fröbel, die Kita Kleine Fische, die Kita Butzelhausen, die Kita Stadtmusikanten, der Hort Havelschule, das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum, die Torhorstschule, die Havelgrundschule und das F.F. Runge-Gymnasium.

Auswirkungen gibt es auch auf den Regionalbahn- und S-Bahnverkehr. Genauere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Oranienburg.