Buchcover
Matthes & Seitz Berlin
Rezension von | Bild: Matthes & Seitz Berlin

Buchtipp | 13.10.2020 - Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos

Im Rahmen der Buchmesse wird traditionell der Buchpreis des Deutschen Börsenvereins verliehen - der rennomierteste Buchpreis hierzulande und dotiert mit 25.000 Euro. Die sechs aussichtsreichsten KandidatInnen zitterten Montagabend in Frankfurt am Main. Am Ende gewann die gebürtige Hessin Anne Weber den Preis für "den Roman des Jahres" und der heißt "Annette, ein Heldinnenepos". Ein Preisträger-Buch geschrieben in Versform und vorgestellt von Carsten Wist.

Pressetext:
Was für ein Leben! Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher — wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel »Gerechte unter den Völkern« erhalten wird –, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung… und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams. Anne Weber erzählt das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem brillanten biografischen Heldinnenepos.

Beitrag von Carsten Wist

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Buchcover
Carl Hanser Verlag

Buchtipp | 27.10.2020 - David Grossman: Was Nina wusste

Wenn er politische Essays schreibt, sagte dieser israelische Schriftsteller und Friedensaktivist einmal, dann vergesse er nie, dass er, wenn er „fünfhundert Meter weiter südlich zur Welt gekommen wäre, Palästinenser sein könnte und die Wirklichkeit wohl ganz anders betrachten würde.“ David Grossmans Perspektivwechsel schärft den Kontakt zur Wirklichkeit. Wir blättern in seinen Büchern.

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.