Buchcover: Magellan
Magellan
Rezension von Claudia Baradoy | Bild: Magellan

Buchtipp | 09.02.2021 - Marikka Pfeiffer, Miriam Mann: Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht

"Es war einmal"... wer kennt diese Worte nicht, mit der die Märchen beginnen. Das Beste an ihnen ist, dass sie zeitlos sind und Platz für eigene Fantasien lassen und von jedermann verstanden werden. Zwei Potsdamer Kinderbuchautorinnen haben jetzt aus "Grimms Märchen" eine neue Geschichte gemacht. "Grimmskrams - ein Klonk um Mitternacht" heißt das Kinderbuch. Claudia Baradoy hat es gelesen und mit einer der Autorinnen gesprochen.

Auf dem Dach des legendären Grimm-Towers landet in nächtlicher Dunkelheit eine Drohne mit einer Kiste und damit beginnt für Milli und Tom ein märchenhaftes Abenteuer. Aus der Kiste springen lauter seltsame Gegenstände, und als kurz darauf auch noch in Toms Badezimmer ein Frosch aus der Kloschüssel auftaucht, der sich lauthals über seine goldene Kugel beschwert, ist klar: Hier geht es um magische Dinge aus der Märchenwelt. Und hinter denen ist nicht nur der finstere Mister Grimm her, sondern noch weitaus gefährlichere Gestalten.
Eine rasante Verfolgungsjagd, undurchsichtige Gegner und zwei mutige Helden mit Herz!

Beitrag von Claudia Baradoy

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Buchcover Diogenes Verlag
Diogenes Verlag

Buchtipp | 23.02.2021 - Ingrid Noll: Kein Feuer kann brennen so heiß

Wenn in deutschen Kriminalromanen hintersinnig gemordet wird, dann kann Ingrid Noll nicht weit sein. Spätestens, als vor nunmehr 27 Jahren ihr erster großer Erfolg, „Die Apothekerin“ erschien und die Verfilmung mit Katja Riemann und Jürgen Vogel ein Riesen-Hit wurde, spätestens dann hatte sich Ingrid Noll in den Bestsellerlisten festgesetzt. Inzwischen liegt ihr 20. Buch vor, es heißt „Kein Feuer kann brennen so heiß“, Frank Schroeder hat es gelesen.

Buchcover: Aufbau Verlag
Aufbau Verlag

Buchtipp | 02.02.2021 - Alexander Osang: Fast hell

Geboren 1962 in Berlin, Journalistik-Studium in Leipzig, nach der Wende Chefreporter der Berliner Zeitung. Seit 1999 berichtete er als Journalist erst aus New York, dann aus Tel Aviv. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Wir blättern in den Büchern des Alexander Osang.

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.