Buchcover
S.Fischer Verlag
Rezension von Carsten Wist | Bild: S.Fischer Verlag

Buchtipp | 21.09.2017 - Ingo Schulze: Peter Holtz

Peter Holtz will das Glück für alle. Schon als Kind praktiziert er die Abschaffung des Geldes, erfindet den Punk aus dem Geist des Arbeiterliedes und bekehrt sich zum Christentum.

Gebürtiger Dresdner, seit Anfang der 90er Berliner - Ingo Schulze arbeitete nach dem Studium der klassischen Philologie zunächst als Schauspieldramaturg und Zeitungsredakteur. Aber bereits sein erstes Buch "33 Augenblicke des Glücks“, 1995 erschienen, wurde sowohl von der Kritik als auch dem Publikum mit Begeisterung aufgenommen. 

Seine "Simple Storys“ wurden dann ein Riesen-Erfolg und sind mittlerweile Schullektüre.  Dieser Tage erschien Ingo Schulzes neues Buch "Peter Holtz“, ein Schelmenroman, auch ein deutsch-deutscher Roman oder Wende-Roman.

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Kulturtipps bei Antenne Brandenburg, Foto: dpa
dpa-Zentralbild

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.