Buchcover S. Fischer verlage
S. Fischer Verlage
Rezension von Carsten Wist | Bild: S. Fischer Verlage

Buchtipp | 14.05.2019 - Jana Simon: Unter Druck

Deutschland verändert sich. Jana Simon begleitet von 2013 bis 2019 sechs ganz unterschiedliche Personen und verbindet diese Einzelporträts miteinander. Zu den Personen gehören unter anderem ein Finanzmensch, eine Altenpflegerin, der Politiker Alexander Gauland und eine Mittelschichtsfamilie. Wie hat sich ihr Leben verändert?

Die deutsche Wirtschaft wächst, die Welt bewundert Deutschland für seine Kraft, Stabilität und Weltoffenheit. Zugleich schrumpft die Mittelschicht, der Reichtum ist ungleicher verteilt als noch vor zwei Jahrzehnten. Jeder sechste Deutsche ist armutsgefährdet, die sozialen Aufstiegschancen sind so gering wie in kaum einem anderen westlichen Land.

Die rechtspopulistische AfD erzielt bei Wahlen zweistellige Ergebnisse und sitzt nun im Bundestag. Ein großer Teil der Deutschen steht unter erheblichem Druck. Was bedeutet das für das Leben Einzelner und für das ganze Land? Anhand verschiedener Lebensgeschichten zeichnet die Journalistin Jana Simon ein differenziertes Bild Deutschlands, das die politische, soziale und wirtschaftliche Wucht der Veränderungen eindrücklich wiedergibt.

(Text: Verlag)

Beitrag von Carsten Wist

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Buchcover be.bra Verlag
be.bra Verlag

Buchtipp | 16.07.2019 - Robert Rauh: Fontanes Ruppiner Land

Wenn ein Jubiläum ansteht, dann läuft der Kulturbetrieb zu Hochform auf. So ist es in diesem Jahr mit Theodor Fontane und seinem 200. Geburtstag. Etliche Neuerscheinungen schmücken die Büchertische. Manche dürften nach dem Jubiläumsjahr schnell wieder in Vergessenheit geraten. Zu den bemerkenswerten neuen Texten gehört dagegen das Buch „Fontanes Ruppiner Land – Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ des Berliner Autors Robert Rauh. Findet jedenfalls Wolfgang Heidelk.

Foto: Antenne Brandenburg/Tina Knop
bebra verlag

Buchtipp | 02.07.2019 - Manfred Maurenbrecher: Grünmantel

Irgendwo in der Uckermark liegt das fiktive Dorf Grünmantel. Dort brodelt es unter der Oberfläche: Ein zugezogener Rheinländer macht sich mit seiner Vorliebe für Naturschutz und junge Mädchen unbeliebt, ein stotternder Handwerker versucht die Schatten seiner Vergangenheit loszuwerden, ein bis über beide Ohren verliebter Nazi bringt sich in Lebensgefahr, eine Aussteigerin versucht ihr heillos heruntergekommenes Haus vor dem Verfall zu retten.

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.