Buchcover Kiepenheuer & Witsch
Kiepenheuer & Witsch
Rezension von Carsten Wist | Bild: Kiepenheuer & Witsch

Buchtipp | 16.11.2017 - Joachim Meyerhoff: Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff ist nicht nur einer der bekanntesten deutschsprachigen Schauspieler, er ist auch Buchautor und seine ursprünglich aus einem Theaterprojekt hervorgegangenen, autobiographisch inspirierten Romane der Reihe "Alle Toten fliegen hoch“ sind Bestseller. Jetzt ist Teil 4 erschienen...

Joachim Meyerhoff ist derzeit Ensemble-Mitglied am Wiener Burgtheater. Dort hat der gebürtige Saarländer am 18.11. Premiere mit Henrik Ibsens „Ein Volksfeind“.  Und ist gleichwohl derzeit noch ganz anders gefragt. Zum einen wählten ihn die Kritiker von "Theater heute" zum Schauspieler des Jahres, und erst vor 3 Tagen gewann Joachim Meyerhoff wenig überraschend dann auch noch den renommierten Nestroy-Preis.

Joachim Meyerhoff ist aber ja auch Buchautor und seine ursprünglich aus einem Theaterprojekt hervorgegangenen, autobiographisch inspirierten Romane der Reihe "Alle Toten fliegen hoch“ sind Bestseller. Bislang ging es um Meyerhoffs Kindheit und Jugend in Schleswig. Da wohnte er auf dem Gelände einer psychiatrischen Klinik, deren Direktor sein  Vater war, es ging um den tragischen Tod seines Bruders  und um sein Schauspielstudium in München. Aber "Alle Toten fliegen hoch" geht jetzt weiter.

Der fragile und stabil erfolglose Jungschauspieler ist in der Provinz gelandet und begegnet dort Hanna, einer ehrgeizigen und überintelligenten Studentin. Es ist die erste große Liebe seines Lebens...

Beitrag von Carsten Wist

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Buchcover Isabel Allende: Ein vergänglicher Sommer
Suhrkamp Verlag

Buchtipp | 14.08.2018 - Isabel Allende: Ein unvergänglicher Sommer

Ein harmloser Autounfall im Schnee, ärgerlich, aber nicht weiter von Bedeutung - denkt  Richard, als er in Brooklyn mit dem Auto einer jungen Frau zusammengestoßen ist. Dann aber steht die Fahrerin völlig aufgelöst vor seiner Türe. In ihrem Kofferraum liegt eine Leiche – und die Polizei kann nicht eingeschaltet werden, weil sie als illegal eingewandertes guatemaltekisches Kindermädchen damit ihre Zukunft aufs Spiel setzen würde.  

Buchcover
Hanser Berlin

Buchtipp | 17.07.2018 - Robert Seethaler: Das Feld

Robert Seethaler ist mit seinen so unterschiedlichen, sehr ruhigen Romanen von einem Geheimtipp- zu einem Bestsellerautor geworden. Dabei sind seine Bücher höchst unterschiedlich. "Das Feld" ist Seethalers neuestes Werk.

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.