Buchcover: Michel Houellebecq "Serotonin"
Dumont-Verlag
Rezension von Carsten Wist | Bild: Dumont-Verlag

Buchtipp | 08.01.2019 - Michel Houellebecq: Serotonin

Fast gleichzeitig in Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien ist jetzt das neue Buch von Michel Houellebecq erschienen. Gestern war der deutsche Erstverkaufstag für „Serotonin“. Und diese konzertante Aktion hat natürlich einen gewichtigen Grund: die Auflage.

Denn die Auflage treibt Houellebecq's Ruf als Provokateur regelmäßig in schwindelerregende Höhen. Und mittlerweile genießt Michel Houellebecq auch einen Ruf als Prophet. 2001 schrieb er ein Buch namens „Plattform“ – es handelt von einem Terroranschlag auf ein fernöstliches Ferienparadies – 1 Jahr später fordert ein islamistisches Attentat auf der Ferieninsel Bali mehr als 200 Menschenleben. Und 2015 erschien Houellebecqs Roman „Unterwerfung“, eine Satire auf das politische System Frankreichs und den wachsenden Einfluss des Islams und zufällig erschien dieses Buch genau an jenem Tag, an dem zwei Islamisten in Paris einen Anschlag auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ verübten.

Nun sehen einige Kritiker auch in Michel Houellebecqs neuem Roman „Serotonin“ bereits wieder Visionäres… Sie sehen darin die Vorwegnahme des Protestes der Gelbwesten. Ob Houellebecq tatsächlich visionäres gelungen ist, diese Frage beantwortet Karsten Wist.



Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Buchcover Verlag Friedrich Pustet
Verlag Friedrich Pustet

Buchtipp | 18.06.2019 - Johannes Wilkes: Das kleine Havel-Buch

Die Havel ist eine kurvenreiche Schönheit. Sie entspringt bei Ankershagen in Mecklenburg Vorpommern, fließt dann Richtung Süden nach Berlin und Potsdam und macht wieder einen großen Bogen nach Norden. Meist ist sie ein stiller, gemütliche Fluss, an dem es sich auch gut radeln lässt...

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.