Buchcover Das neue Berlin
Verlag Das neue Berlin
Buchtipp von Frank Schroeder | Bild: Verlag Das neue Berlin

Buchtipp | 30.11.2021 - Peter Bause: Man stirbt doch nicht im dritten Akt!

Peter Bause gehört ganz sicher zu den bekanntesten Schauspielern hierzulande - und das nicht nur im Osten. Die Filme, in denen er spielte, reichen von „Nicht schummeln, Liebling“ mit Chris Doerk und Frank Schöbel über „Und nächstes Jahr am Balaton“ bis hin zur „Weihnachtsgans Auguste“. Seine früher roten Haare sind inzwischen grau, denn in ein paar Tagen feiert Peter Bause seinen 80. Und eine Autobiografie hat er justamente auch veröffentlicht.

Peter Bause schüttet einen prallvollen Sack schönster Theateranekdoten aus, in denen seine Kollegen Herwart Grosse, Martin Hellberg, Dietrich Körner, Klaus Piontek, Ekkehard Schall, Rolf Ludwig auf und hinter der Bühne schier unglaubliche Auftritte haben. Da wird eine glanzvolle Theaterepoche lebendig.

Der vielseitige Schauspieler hat in zahllosen Theater- und Filmrollen brilliert, hat große und kleine, komische und tragische Rollen – in einem Spektrum vom »Faust« bis zum »Milchmann Tevje« – gespielt und jede einzigartig und dem Publikum unvergesslich gemacht.

Beitrag von Frank Schroeder

Buchtipps aus vergangenen Sendungen

Bücherregal, Foto: Colourbox, Jan Sluimer
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gemütliche Leseabende gibt es hier: Alle Antenne-Buchtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.