Filmstart: Aufbruch zum Mond, Foto: Universal Pictures/dpa
Universal Pictures
Filmstart: Aufbruch zum Mond | Bild: Universal Pictures

Filmtipp | 08.11.2018 - Aufbruch zum Mond

In diesem Mai jährte sich die Apollo 11-Mondlandung zum 50sten Mal. Noch schöner als das Filmfest in Venedig zu eröffnen wäre es für "Aufbruch zum Mond" also wohl gewesen  - auf dem Cannes Festival seine Weltpremiere zu feiern. Aber. Man kann nicht alles haben. Heute jedenfalls, immer noch im Jubiläumsjahr, kommt Damien Chazelles Film in die Kinos. Alexander Soyez hat ihn sich angeschaut.

Der Ingenieur Neil Armstrong (Ryan Gosling) arbeitet Anfang der 60er Jahre als Testpilot für Jets und Raketenflugzeuge und hat mit seiner Frau Janet (Claire Foy) und den beiden Kindern Rick (Gavin Warren) und Karen (Lucy Stafford) eine liebende Familie hinter sich, die ihm den Rücke stärkt. Sein ganzes Leben ändert sich jedoch, als seine Tochter an einem Gehirntumor stirbt und die Familie nach einer Veränderung sucht. Diese bietet sich, als die NASA für ein Mondprogramm auf der Suche nach Piloten mit Ingenieurswissen sind. Neil nutzt die Chance und zieht mit seiner Familie nach Houston, wo er eine Ausbildung zum Astronauten beginnt. Nach etlichen Strapazen und Testflügen, kämpft sich der professionelle Ingenieur bis an die Spitze und wird bald gemeinsam mit Buzz Aldrin (Corey Stoll) und Mike Collins (Lukas Haas) mit der Apollo-11-Mission zum Mond geschickt.

Beitrag von Alexander Soyez

Filmtipps aus vergangenen Sendungen

Kinostart "Die Goldfische", Bild: Sony Pictures
Sony Pictures

Filmtipp | 21.03.2019 - Die Goldfische

Heute neu im Kino: DIE GOLDFISCHE! In der Komödie mit Tom Schilling und FACK JU GÖHTE-Star Jella Haase will ein Rollstuhlfahrer zusammen mit den Bewohnern einer Behinderten-WG einen Schwarzgeldschmuggel durchziehen...

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks, Foto: Universum Film (Walt Disney)
Universum Film (Walt Disney)

Filmtipp | 14.03.2019 - Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Es sind die berühmtesten Gallier der Welt – Asterix: klein, blond, unglaublich stark wenn er Zaubertrank getrunken hat, und Obelix: groß dick und immer stark, weil er als Kind in den Kessel mit Zaubertrank gefallen ist – und mit einer Vorliebe für Wildschwein. Ab heute sind "Asterix und Obelix" wieder im Kino zu sehen – und diesmal auf der Suche nach Magiernachwuchs. Anna Wollner stellt Ihnen "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" vor.

Filmklappe und Oskar, Foto: Colourbox, Aleksandar Kosev
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gelungene Filmabende gibt es hier: Alle Antenne-Filmtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.